photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lauingen/Dornach, 31. Dezember 2009 - Die Gehrlicher Solar AG hat am 30. Dezember dieses Jahres den zweiten Bauabschnitt des Solarparks Helmeringen mit 9,42 Megawatt Leistung in Betrieb genommen. Zusammen mit Helmeringen I liefert die jetzt größte Freiflächen-Photovoltaikanlage in Schwaben mit einer Gesamtspitzenleistung von 19,4 Megawatt umweltschonend erzeugten Strom für rund 5.700 Privathaushalte.

In nur acht Wochen gelang es dem Team der Gehrlicher Solar AG, ein außergewöhnlich umfangreiches Arbeitspensum zu schaffen. Das rund 60 Mann starke Montageteam hat seit Baubeginn Anfang September 2009 rund 13.000 Pfosten in den Boden gerammt, 79 Kilometer Längsträger und 145 Kilometer Belagsträger verschraubt. Hierzu waren rund 700.000 Schrauben und Muttern erforderlich. Insgesamt haben die Beschäftigten auf der circa 24 Hektar großen Fläche 235 Kilometer Kabel verlegt, bei einer Ausgleichsfläche von rund acht Hektar. Und für die Einfriedung schließlich mussten Begrenzungen in einer Länge von 1,9 Kilometer verlegt werden.

„Die Mitarbeiter haben es durch ihren großartigen Einsatz möglich gemacht, dass der zweite Bauabschnitt noch dieses Jahr in Betrieb genommen werden konnte“, bedankte sich Klaus Gehrlicher, Vorstandsvorsitzender des Solartechnik-Anbieters und Projektierers von Dachanlagen sowie Freiflächen-Photovoltaikanlagen im Megawattbereich, bei den Beschäftigten.

Quelle: Gehrlicher Solar AG

Kommentare   

#1 Tweets die Zweiter Bauabschnitt des 9,42 MW-Solarparks Helmeringen in Betrieb genommen erwähnt -- Topsy.com 2010-01-02 07:41
[...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Toms Solar News, Michael Ziegler erwähnt. Michael Ziegler sagte: Zweiter Bauabschnitt des 9,42 MW-Solarparks Helmeringen in Betrieb genommen http://bit.ly/4q8pTg [...]

You have no rights to post comments