photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aachen/Wien, 30. August 2010, In den PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX werden zum 30.8.2010 mit den Schlusskursen der letzten Woche (1,81 HKD bzw. 25,05 USD) die chinesischen Firmen GCL Poly Energy und Jinkosolar aufgenommen. Nach einer Performance von 814 Prozent in den Jahren 2003 bis 2009 – der Erdöl-Aktien-Index NYSE Arca Oil (vormals AMEX Oil) wuchs im gleichen Zeitraum um 75 Prozent - liegt der PPVX seit Jahresanfang 2010 mit einem Minus von 8,7 Prozent gut 8 Prozentpunkte hinter dem NYSE Arca Oil (0,3 Prozent). Die Marktkapitalisierung der 30 Firmen im PPVX beträgt derzeit rund 34,5 Milliarden Euro.

In den internationalen PHOTON Photovoltaik-Aktien Index (PPVX) werden ab 30. August 2010 die chinesischen Titel  GCL Poly Energy (Börsensymbol 3800 in Hong Kong) und Jinkosolar (Börsenkürzel JKS in New York) aufgenommen.

Die Neuaufnahmen erfolgen zu den Börsenschlusskursen  vom 27. August 2010: bei Jinkosolar, das seit Mitte Mai 2010 an der New Yorker Börse notiert, liegt dieser Kurs bei 25,05 US Dollar – und damit rund 128 Prozent höher als der Emissionskurs von 11 USD  je ADR. GCL Poly Energy (1,81 Hong Kong Dollar) notiert schon mehrere Jahre an der Börse, das Unternehmen erfüllt aber erst jetzt die Aufnahmekriterien für den PPVX, nachdem im 1. Halbjahr 2010 der Solaranteil 50 Prozent des Gesamtumsatzes überschritten hat: von den 5,79 Mrd. HKD Umsatz stammten 3,65 Mrd HKD (ca. 63 Prozent) aus dem Silizium- und Wafergeschäft.

Die deutsche Conergy AG und die chinesische Solargiga - mit einer Marktkapitalisierung von rund 240 bzw. 291 Millionen Euro zuletzt  die kleinsten PPVX-Titel - scheiden im Gegenzug aus.

Die 30 PPVX-Firmen, die Marktkapitalisierungen zwischen rund 300 Millionen Euro (NPC) und rund 8,6 Milliarden Euro (First Solar) aufweisen, haben ihren Sitz in China (10), Taiwan (7), Deutschland (5), USA (4), Japan (1), Korea (1), Norwegen (1) und der Schweiz (1). Die Gewichtung der neuen Aktien im Index beträgt derzeit 2,9 bzw. 3,9 Prozent, entsprechend der Gewichtungsklassen 3 und 4 (Marktkapitalisierung zwischen 200 und 800 Millionen bzw. 0,8 bis 3,2 Mrd. Euro).

Als Hersteller von Wafern, Solarzellen und -modulen  konnte Jinkosolar (http://www.jinkosolar.com/) mit rund 5.600 Mitarbeitern seinen Umsatz von 549 Millionen Chinesischen Renminbi im ersten Quartal um rund 64 Prozent auf 901 Millionen Renminbi im zweiten Quartal 2010 steigern.

Die Jinkosolar-Aktie belegt mit rund 428 Millionen Euro Börsenwert - zwischen DelSolar mit 416 Millionen Euro und Neo Solar mit 436 Millionen Euro Marktkapitalisierung – derzeit den 24. Rang im PPVX-Index, dessen Volumen sich seit Anfang 2004 von rund 0,4 Milliarden Euro auf rund 31,6 Milliarden Euro erhöht hat.

GCL Poly Energy kommt auf einen Börsenwert von 2,83 Mrd. Euro und liegt damit an dritter Stelle im PPVX, knapp nach SMA Solar Technology mit 2,9 Mrd. Euro.

Quelle: Photon/oeko-invest

You have no rights to post comments