photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Baoding/München, 19. Oktober 2010, Die Yingli Green Energy Holding Company Limited, eines der weltweit größten vertikal integrierten Photovoltaik-Unternehmen, das seine Produkte unter der Marke Yingli Solar vertreibt, erweitert seine Produktionskapazitäten am Firmenhauptsitz Baoding und in der Provinz Hainan um insgesamt 700 MW.

Yingli Green Energy

Yingli Green Energy plant die Errichtung von Produktionskapazitäten in Höhe von 600 MW für die Fertigung von monokristallinen, siliziumbasierten PANDA-Modulen in Baoding. Das 100-prozentige Tochterunternehmen Yingli Energy (China) Co. Ltd. ("Yingli China") wird hierfür monokristalline Ingots, Wafer, Zellen und Module produzieren. Zusätzlich plant das Unternehmen in Haikou (Hainan) Produktionslinien für multikristalline, siliziumbasierte Module mit einer Leistung von 100 MW. Mit diesem Ausbau wird das Unternehmen 2011 seine Produktionsleistung auf voraussichtlich 1,7 GW steigern können. Die beiden zusätzlichen Produktionslinien sollen Mitte 2011 in Betrieb genommen werden.

"Mit dem Baubeginn werden wir einen weiteren Meilenstein erreichen, der das rasante Wachstum von Yingli Green Energy widerspiegelt", erklärt Liansheng Miao, Gründer und CEO von Yingli Green Energy. "Yingli Solar-Module werden weltweit immer gefragter. Insbesondere bei unseren Yingli Solar PANDA-Modulen™ herrscht aufgrund ihrer hohen Effizienz eine starke Nachfrage. Wir freuen uns, mit dieser Kapazitätserweiterung dem wachsenden Bedarf unserer Kunden gerecht zu werden. Für unsere kommerziellen Fertigungslinien peilen wir bis Ende des Jahres einen Wirkungsgrad von ca. 18,5 Prozent an und ermöglichen unseren Kunden dadurch eine Senkung ihrer Systemkosten. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der erneuten Produktionserweiterung unsere Spitzenstellung in einem zunehmend schwierigen Branchenumfeld sichern können und mit dieser Kapazitätserweiterung unseren Marktanteil steigern werden.

"Mit einem Kassenbestand von über 4 Milliarden RMB (Stand: 30.09.2010) und der kürzlichen Ausgabe von Kassenobligationen, einer sicheren Finanzierungsform, in Höhe von 2,4 Milliarden RMB (ca. 230 Millionen EUR) optimieren wir unsere Kapitalstruktur und Liquidität. Derzeit verfügen wir über einen soliden Zahlungsmittelbestand. Wir erwarten, dass dieser durch die zusätzliche Langzeitfinanzierung, die für unsere Kapazitätserweiterungen vorgesehen ist, weiter abgesichert wird", kommentiert Zongwei Li, Director und CFO von Yingli Green Energy. "Aufgrund unserer stabilen Finanzlage reduzieren wir den Druck, für unsere Kapazitätserweiterungen finanzielle Mittel am Aktienmarkt beschaffen zu müssen."

Quelle: Yingli Green Energy

You have no rights to post comments