photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

München, 08. August 2012, Der weltweit größte Rückversicherer Munich Re plant verstärkt eine Investition in erneuerbare Energien und in die Stromnetze. In den nächsten drei bis fünf Jahren plant das Unternehmen, das besser unter den Marken Ergo, DAS und DKV bekannt sein dürfte, eine Investition in Erneuerbare Energien in Höhe von 2,5 Mrd. Euro sowie in die Infrastruktur der Stromnetze in Höhe von weiteren 1,5 Mrd. Euro. Noch in diesem Halbjahr konnte die Gruppe einen Gewinn von 1,6 Mrd. Euro und somit deutlich mehr als die Hälfte der Zielmarke von rund 2,5 Mrd. Euro erreichen.

Die Gruppe versichert Produkte von Solarunternehmen (z.B. Solarmodule) und investiert neben Solar- und Windparks auch in Gas- und Stromnetze. Derzeit ist das Unternehmen am Übertragungsnetzbetreiber Amprion beteiligt. Bisher wurde über 600 Mio. Euro in diese Bereiche investiert.

Quelle: Munich Re

You have no rights to post comments