photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wiesbaden, 09. August 2010 - VITRONIC präsentiert auf der EU PVSEC das neu entwickelte Farbzeilenkamerasystem der Produktreihe VINSPECsolar. Die aktuelle Systemlösung kombiniert Farb- und Druckprüfung von Zellvorderseiten mit bisher nicht erreichter Leistung.

Bildverarbeitungssystem VINSPECsolar von VITRONIC

Das Herzstück des neuen VINSPECsolar-Systems von VITRONIC ist eine hochauflösende Farbzeilenkamera, die pro Zelle 64 MPixel Bildinformationen liefert. Möglich wird dies durch vier einzelne Zeilen für die Farbbereiche rot, grün, blau sowie schwarz-weiß mit je einer Auflösung von 40 µm. Zusammen mit der optimalen LED-Beleuchtung sind so herausragende Druckqualität und Farbklassifikation gesichert. Farbe, Oberflächen, Kanten und Geometrien werden präzise und zuverlässig inspiziert.

Pünktlich zur EU PVSEC kann VITRONIC zudem mit weiteren Highlights im Bereich Solarzelleninspektion glänzen: Schnellere Mikrorissprüfung, verbesserte Prozessüberwachung in der Texturkontrolle und noch höhere Kameraauflösung in der Druckprüfung.

Das Bildverarbeitungssystem VINSPECsolar von VITRONIC steht für 100 Prozent geprüfte Produkte und eindeutige Klassifizierung – für Wafer, Solarzellen, Solarmodule und Dünnfilmmodule. Durch den Einsatz von VINSPECsolar werden Produktionsprozesse optimiert und die Ausbringungsmenge erhöht. Schlanke Sensorgehäuse garantieren zudem die schnelle und einfache Integration in die Anlage. Alle Prüfwerte können sowohl in Datenbanken als auch in standardisierte Schnittstellen an MES-Systeme übertragen werden.

Quelle: VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH

You have no rights to post comments