photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Holzgerlingen, 14. Juni 2011, Ab dem 17. Juni 2011 können Elektroautos in Berlin Solarstrom tanken. Anlässlich des E-Mobility-Day wird auf dem Gelände der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft in Berlin-Mitte (GSG) die erste Solartankstelle der Bundeshauptstadt eingeweiht. Als Partner des Aktionstages liefert der deutsche Systemanbieter Vario green energy die Module für die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Ladestation. In der begleitenden Ausstellung präsentiert das Unternehmen aus dem schwäbischen Holzgerlingen sein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen für Photovoltaik.  

„Wir freuen uns, dieses ökologisch sinnvolle Projekt unterstützen zu können“, sagt Axel Fellhauer, Geschäftsführer der Vario green energy. Anders als bei konventionellen Stromtankstellen nutzt die neue Berliner Tankstelle keinen herkömmlichen Netzstrom, sondern den selbsterzeugten Sonnenstrom.  Wie gewohnt setzt Vario green energy auch bei der Solartankstelle auf Qualität „made in Germany“. Die 18 polykristallinen Solarmodule von Conergy erzeugen umweltfreundliche Energie mit einer Gesamtleistung von 4 Kilowatt. 

Neben Vario green energy und der GSG zählt der Energiedienstleister für regenerative Energien NENAG zu den Projektpartnern des E-Mobility-Day. Mit der Initiative wollen sie die Bundeshauptstadt als Zentrum für Zukunftstechnologien etablieren. Podiumsdiskussionen über Elektromobilität und erneuerbare Energien runden die Veranstaltung ab.

Der E-Mobility-Day findet am 17. Juni 2011 von 10 bis 18 Uhr auf dem GSG-Hof in der Gustav-Meyer-Allee Berlin-Mitte statt.

Quelle: Vario green energy Concept GmbH

You have no rights to post comments