photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

San Francisco, 24. Januar 2012, Mit über einem GW (Gigawatt) Solarleistung war Kalifornien im letzten Jahr führend in der US-amerikanischen Solarbranche. Auch in diesem Jahr wird der sonnige Bundesstaat eine Vorreiterrolle übernehmen. Nicht zuletzt wegen zahlreicher technologischer Innovationen, die in Kalifornien entwickelt werden. Wer sich in Kalifornien mit seinem Unterenehmen erfolgreich engagieren will, muss vor Ort aktiv sein. Hierzu bietet die Konferenz „Inverter and PV System Technology Forum – USA 2012“ eine optimale Gelegenheit zum Austausch und gegenseitigen Kennenlernen. Die Konferenz findet am 27. und 28. Februar 2012 in San Francisco statt.

Führende Experten diskutieren hier über die wachsende Bedeutung der elektrischen Komponenten und ihren Beitrag zu langfristig rentabel arbeitenden und funktionsfähigen PV-Systemen. San Francisco wurde auch deshalb als Veranstaltungsort gewählt, da die Stadt sich bis zum Jahr 2020 das Ziel gesetzt hat, die CO2-Emissionen um 25 % zu reduzieren und gleichzeitig in den Ausbau erneuerbarer Energien zu investieren. Ein Anstieg der Erneuerbaren um 33 % bis zum Jahr 2020 ist geplant.  

Themen der Konferenz sind die Interaktion der elektrischen Bestandteile des PV-Systems, die Optimierung der Leistung, Zertifizierung, Energiespeicherung, intelligente Stromnetze,  Netzintegration und –infrastruktur sowie die nächste Generation an Wechselrichtern. Für die Diskussion rund um Kostenreduktion und technische Optimierung in der Photovoltaik konnten u. a. Referenten der kalifornischen Energie-Kommission, des Verbands California Solar Energy Industries Association (CalSEIA) sowie Vertreter der Unternehmen Enphase Energy, Gestamp, PG&E, Power-One, PV Evolution Labs, Siemens und UL gewonnen werden. Die Highlights der Veranstaltung werden vom offiziellen TV Medienpartner SolarPV.TV übertragen.

Die von der Solarpraxis AG organisierte Konferenz richtet sich an Projektentwickler, Komponentenhersteller, Energieversorger und Netzbetreiber, Planer, Investoren, Vertreter der Halbleiter- und Elektronik-Branche sowie Repräsentanten aus Politik, Medien und Industrieverbänden.

Das „Inverter and PV System Technology Forum – USA 2012” findet im Hyatt Regency San Francisco Airport statt, erwartet werden 150-200 Teilnehmer aus der ganzen Welt. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Quelle: Solarpraxis AG

You have no rights to post comments