photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Thalheim, 24. März 2010 - Die Eigentümer der Sovello AG haben mit Ventizz Capital Fund IV, L.P. einen Vertrag zur Veräußerung von 100% ihrer Anteile an diesen Fonds unterzeichnet. Im Rahmen der Transaktion plant Ventizz, das Eigenkapital der Sovello AG um einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag zu erhöhen und das Unternehmen weitgehend zu entschulden. Der Eigentümerwechsel geschieht vorbehaltlich der Zustimmung der beteiligten Banken sowie der Wettbewerbs-, Landes- und Kommunalbehörden. Bislang hielten die Gesellschafter Evergreen Solar Inc, Q-Cells SE und REC ASA jeweils 33,3% an Sovello.

Der Vorstandsvorsitzende der Sovello AG, Dr. Ted Scheidegger, dankt den bisherigen Gesellschaftern für ihre Leistungen beim Aufbau des Unternehmens und freut sich über die Chancen, die der nun beschlossene Eigentümerwechsel sowie die damit verbundene Eigenkapitalaufstockung für die Weiterentwicklung von Sovello bietet: „Wir empfinden es als Anerkennung und Herausforderung, dass ein so branchenerfahrener Investor wie Ventizz sich in diesen für die Solarindustrie schwierigen Zeiten für Sovello als Technologie- und Wachstumsplattform entschieden hat. Eine solide finanzielle Basis, Vertrauen in die Innovationskraft und das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter am Standort Bitterfeld-Wolfen sowie der ausgezeichnete Ruf unserer Produkte bei den Kunden sind die Zutaten, mit denen Sovello künftig im globalen Wettbewerb erfolgreich mitmischen wird.“

Auch Dr. Helmut Vorndran, Managing Partner von Ventizz Capital Partners, dem Advisor des investierenden Fonds, ist überzeugt, dass der Einstieg des Fonds für beide Parteien die richtige Entscheidung ist. „Sovello ist einer der wenigen vollintegrierten Player, der die drei Wertschöpfungsstufen Wafer, Cell und Module abdeckt und wettbewerbsfähige Premium-Technologie ‚Made in Germany’ verkörpert. Hinzu kommt, dass das Unternehmen von einem erfahrenen und hoch qualifizierten Management geführt wird. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass die Gesellschaft mit der Unterstützung von Ventizz sehr gute Chancen hat, sich in den kommenden Jahren in dem wettbewerbsintensiven und stark wachsenden internationalen Solarmarkt hervorragend zu positionieren.“

Quelle: Sovello AG

You have no rights to post comments