photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

München, 25. Mai 2012, Das Solarunternehmen Talesun lieferte Solarmodule für ein solares Großkraftwerk mit einer Gesamtleistung von über 23,8 MW nach Italien (Kalabrien). Die Photovoltaikanlage in San Floro wurde vom italienischen Partner Calabria Solar Srl. errichtet. Das Unternehmen BesterGeneracion S.L. aus Spanien agierte als Projektierer. Talesun zeichnete sich für die Lieferung der Solarmodule verantwortlich. Geliefert wurden polykristalline Solarmodule vom Typ TP660P, die auf einer Fläche von etwa von 38 Hektar installiert wurden. Die Wechselrichter stammen von Kaco.

Talesun

Die Baugenehmigung des Solar-Projekts erfolgte im März dieses Jahres. Der Solarpark konnte bereits im Mai fertiggestellt werden und nahm noch in diesem Monat seine Produktion auf. Der Strom wird von Italiens größtem Stromnetzbetreiber Terna transportiert.
 
Joachim Simonis, Geschäftsführer der Talesun Solar-Deutschland GmbH: "Italien ist von strategischer Bedeutung für die Photovoltaikbranche, sowohl aus Sicht von Investoren als auch von Produzenten. Talesun zählt weltweit zur Spitze in dieser Industrie. Wir freuen uns daher, unsere Kompetenz und Erfahrung in Italien einbringen zu können. Wir verfügen über ein einzigartiges Angebot, was die Qualität, Zuverlässigkeit und Preise unserer PV-Module angeht. Dazu kommt die ideale Lage des Solarkraftwerks, das ein echtes Vorzeigeprojekt wird.“
 
Auf Grund des großen Erfolgs in Italien, baut Talesun daher auch in Italien sein Team aus. Auch europaweit sucht das Unternehmen nach zusätzlichen Mitarbeitern. Ein weiterer Baustein des Erfolgs sind zunehmende Partnerschaften. Die Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Hersteller von Speichertechnologien Leclanché ist ein Beispiel dafür.
 
Quelle: Talesun

You have no rights to post comments