photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Produktneuheiten

Großanzeigen und Solar-Displays für Solarstromanlagen gibt es schon lange. Der aufmerksame Beobachter findet sie in den Foyers von öffentlichen Gebäuden, in Bankfilialen und Geschäftsräumen. Verständlich, denn der Bauherr, der erhebliche Summen in eine Solarstromanlage investiert, möchte natürlich auch, dass dies von einer breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Anzeigetafeln erfreuen sich daher großer Beliebtheit, denn so kann man unten im Gebäude zeigen, wie auf dem Dach klimaschonend Strom erzeugt wird.

solarfox

Die bisher am Markt verfügbaren Großanzeigen sind jedoch alles andere als attraktiv. Der Betrachter erkennt in der Regel nur einige Dezimalzahlen, die mit spärlichen Erläuterungen versehen sind, präsentiert auf einer dunklen Tafel von zweifelhafter Gestaltung. Zeitgemäß wirken diese Systeme nicht.

Die Soledos GmbH aus Gründau bei Frankfurt hat nun ein neues Produkt entwickelt, welches die bisherigen Anzeigetafeln in jeder Hinsicht alt aussehen lässt. An die Stelle der veralteten Dezimalziffernanzeige tritt ein modernes Flachdisplay, auf dem sich nicht nur Zahlen, sondern auch Bilder und animierte Grafiken abspielen lassen. Eine attraktiv gestaltete Software informiert für jedermann verständlich über die Ertragsdaten der angeschlossenen Solarstromanlage.

Hierbei bedient sie sich anschaulicher Grafiken und Diagramme, die nicht bloß den aktuellen Stromertrag darstellen. Auch eine Gegenüberstellung von Stromertrag und Stromverbrauch, eine Jahresverlaufsansicht, die eingesparte CO2-Menge und viele weitere Funktionen können angezeigt werden.

Doch das ist längst nicht alles. Die Software ermöglicht das Einspielen individueller Inhalte. So kann etwa ein Geschäftsmann auf aktuelle Angebote, eine Bank auf neue Anlagemöglichkeiten und ein Rathaus auf Neuigkeiten aus der Gemeinde aufmerksam machen. Heraus kommt eine aufsehenerregende Kombination aus Werbe- und Informationsmöglichkeiten und einer anschaulichen Präsentation der Solarstromanlage. Dieses Anzeigesystem wird sicher niemand mehr übersehen.

Quelle: SOLEDOS GmbH

Die Autoren Roger Kanzenbach, Mario Quade und Achmed Ischiklar versuchen in ihren neuem Buch "Die Spielregeln der Photovoltaik", auf über 100 Seiten die Schattenseiten und Tücken der Photovoltaikbranche zu beleuchten. Das Buch verleitet schnell dazu zu glauben, die ganze Branche sei mit schwarzen Schafen besetzt. Tatsächlich ist es nur ein Bruchteil. Vielmehr ist das Ziel des Buches, den Laien zu Themen wie Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Anlagenpreise, falsches Fachwissen und Verkaufstricks zu bewahren und zu sensibilisieren. In diesem Buch wird offen über Fehler bei der Installation von Solaranlagen, vor pfiffigen Marketingabteilungen und das verschönern von Wirtschaftlichkeitsberechnungen geschrieben.

Fazit: Lektüre zum Nachdenken, Schmunzeln und Hinterfragen. Leider fehlen belegbare Fakten, auf die zum Eigenschutz verzichtet wurden.

Preis: 9,90 Euro + Versand

Zu beziehen unter: www.photovoltaik-spielregeln.de