photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Produktneuheiten

Oberschleißheim, 12. Dezember 2009 - Alternative Energiequellen, wie etwa Sonnenergie, werden immer wichtiger und die Technik zu deren Gewinnung immer anspruchsvoller. Schreiner ProTech hat nun ein Druckausgleichselement zum Be- und Entlüften für Solarmodul-Anschlussdosen entwickelt, welches den hohen Anforderungen der Schutzklasse IP 67 entspricht und für den Einsatzbereich von Solaranlagen ideal geeignet ist.

Damit Sonnenenergie in elektrische Energie umgewandelt werden kann, sind Photovoltaik-Module erforderlich. Für die von der KOSTAL Industrie Elektrik GmbH produzierten Anschlussdosen dieser Module hat Schreiner ProTech ein Druckausgleichselement, kurz DAE, zum Be- und Entlüften entwickelt. Es handelt sich hierbei um eine selbstklebende Membran, die auch große Temperaturschwankungen unbeschadet übersteht. Das DAE hält Spritzwasser stand und lässt selbst nach 30 Minuten unter Wasser keine Feuchtigkeit in das Gehäuse.

Schreiner ProTech liefert die komplette Anlage zur Weiterverarbeitung der DAEs – ganz nach Wunsch halb- oder vollautomatisch.

Quelle: Schreiner Group GmbH

Neues Buch: Erneuerbare Energien - Mit neuer Energie in die Zukunft

Oberkrämer, 10. Dezember 2009 - Der Sektor Erneuerbare-Energien boomt mehr denn je. Noch nie wurde so viel nachhaltig erwirtschafteter Strom erzeugt wie heute. Die rasende Entwicklung in den Bereichen Photovoltaik- und Bioenergie sowie bei Windkraft und Geothermie hat den Autor Sven Geitmann veranlasst, ein Buch über diese aktuelle und hoch interessante Thema zu verfassen: Erneuerbare Energien – Mit neuer Energie in die Zukunft, so der Titel des Buches.

Die ersten Regionen in Deutschland werden in Kürze über 50 % Windenergie am Strom-Mix verfügen, und die Biomassebranche steigert die Produktion von Holzpellets innerhalb von nur vier Jahren um mehr als das Elffache. Die Solarbranche hat ohnehin schon die kühnsten Erwartungen übertroffen. Innerhalb von nur wenigen Jahren hat sich der gesamte Erneuerbare-Energien-Bereich – trotz bestehender Wirtschaftskrise – zu einem Konjunkturmotor entwickelt. In jeder einzelnen Sparte von Bio-, Solar- und Windenergie arbeiten mittlerweile mehr Mitarbeiter als in den Bereichen Braunkohle, Steinkohle und Kernenergie zusammen.

Um bei dieser raschen Entwicklung noch den Überblick behalten zu können, hat der diplomierte Maschinenbau-Ingenieur Sven Geitmann ein Buch verfasst. Er dokumentiert darin ausführlich die bisherige Erfolgsgeschichte einer auf Nachhaltigkeit bauenden Energieversorgung und erklärt leicht verständlich die vielen verschiedenen Zukunftstechnologien. Geitmann beginnt in seinem Buch mit einer kritischen Auseinandersetzung der bisherigen Energiewirtschaft inklusive der daran gekoppelten Umweltproblematik. Er beschreibt zudem detailliert die Vor- und Nachteile der verschiedenen Energiewandlungstechniken (Solarenergie, Windkraft, Bioenergie, Geothermie, Wasserkraft). Darüber hinaus erklärt er die Funktionsweise innovativer Heizungsalternativen (Brennwerttechnik, Wärmepumpe, Kraft-Wärme-Kopplung, Brennstoffzelle) und gibt hilfreiche Tipps sowohl über Förderinstrumente als auch zum Thema Energiesparen.

Das Buch basiert auf seinem Ratgeber „Erneuerbare Energien und alternative Kraftstoffe“, der aufgrund der Fülle an Informationen zweigeteilt wurde. Der für den Fahrzeugsektor interessante Teil über zukunftsweisende Antriebstechnologien und nachhaltige Treibstoffe erschien Ende 2008 unter dem Titel „Alternative Kraftstoffe – Womit fahre ich am besten?“. In dem jetzt vorgelegten Buch widmet sich Geitmann ganz der regenerativen Strom- und Wärmeversorgung sowie der Energieeinsparung.

Voran gestellt ist dem Buch ein Vorwort von Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, der 2008 den Deutschen Umweltpreis für sein Lebenswerk verliehen bekam. Der mit insgesamt 500.000 Euro dotierte Preis gilt als eine der höchsten Umweltauszeichnungen weltweit.

Erneuerbare Energien - Mit neuer Energie in die Zukunft von Dipl.-Ing. Sven Geitmann, 216 Seiten mit 46 Abbildungen und 36 Tabellen.

Buch jetzt bestellen: Erneuerbare Energien: Mit neuer Energie in die Zukunft

Quelle: Hydrogeit Verlag

Dortmund, 25. November 2009 - Da in vielen Fällen eine drahtgebundene Anbindung von Anlagen-überwachungssystemen für den Bereich Photovoltaik nicht ermöglicht werden kann oder die Verkabelung zu aufwendig und teuer wäre, suchte Solare Datensysteme, ein Spezialist für Anlagenüberwachungssysteme für den Photovoltaikbereich, nach einer einfachen und kostengünstigen drahtlosen Anbindung, die das Monitoring zuverlässig gewährleistet.

Mit dem Xstream® PKG RF Modem von Digi International konnte diese Aufgabe gelöst werden. Das Produkt bietet eine stabile und problemlos zu installierende drahtlose Übertragung der Daten. Das SolarLog RS485 Funkpaket von Solare Datensysteme ermöglicht Kunden eine drahtlose Verbindung von Wechselrichter und SolarLog, mit einem Wirkungskreis innerhalb von Gebäuden bis 80m (3 Betonwände) und einen Wirkungskreis im Freifeld mit direkter Sicht von 500m.

Das Funkmodul ist komplett vorkonfiguriert und die Kommunikation erfolgt über die kostenlose 2,4 Ghz Funktechnik. „Mit dem Xstream PKG RF von Digi International können wir unseren Kunden ein gelungenes Rund-um-Paket bieten. Die einfache Bedienbarkeit erleichtert die Vorkonfiguration, so dass wir tatsächlich eine Plug-and-Play Lösung haben, die darüber hinaus sehr kostengünstig ist, da für den Kunden keine laufenden, monatlichen Kosten entstehen.“ so Geschäftsführer Jörg Karwath.

Die von Solare Datensysteme entwickelten SolarLog Produkte sind Mikrocomputer, die die Überwachung von Photovoltaikanlagen ermöglichen. Sie lesen die von den Wechselrichtern gesammelten Betriebsparameter wie Eingangs- und Ausgangsleistung, Status- und Fehlercodes der Wechselrichter aus, um beispielsweise Betriebsstörungen sofort zu erkennen und zu melden. Diese Daten können dann in Tabellen oder grafisch auf dem PC dargestellt werden.

Das Unternehmen Solare Datensysteme GmbH mit Sitz in Rosenfeld hat sich sowohl auf die Entwicklung als auch auf den Vertrieb von Anlagenüberwachungssystemen für den Photovoltaikbereich spezialisiert. Ursprünglich nur im deutschsprachigen Raum erhältlich, werden die Produkte nun auch international über Distributoren vertrieben. Solare Datensysteme GmbH ist ein innovatives Unternehmen in einem ständig wachsenden Marktumfeld.

Quelle: Digi International

Sharp SolarChannel auf YouTube

Hamburg, 26. November 2009 - „Mit der Sammlung unseres Bewegtbildangebotes auf einem eigenen YouTube-Channel gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung der Kommunikation. Auf kurzweilige und unterhaltsame Weise sprechen wir damit Endverbraucher an, die sich multimedial über das Thema Photovoltaik informieren wollen“, so Barbara Rudek, Manager Governmental Policy Affairs bei Sharp Energy Solution Europe. „Bewegtbild ist für uns ein wichtiger Faktor in der Kommunikation – gerade um Interessierten ein erklärungsbedürftiges Thema wie die Photovoltaik verständlich und anhand von konkreten Beispielen nahe zu bringen.“

Besucher können auf www.youtube.com/SharpSolarEurope unter anderem Interviews mit führenden Persönlichkeiten aus der Photovoltaik-Branche sehen: In kurzen Gesprächen geben Dr. W. Hoffmann (Präsident EPIA), Carsten Körnig (Geschäftsführer BSW), Dr. Franz Alt (Journalist und Buchautor), Dipl. Meteorologe Sven Plöger und Klimaforscher Prof. Mojib Latif Auskunft über ihre Einschätzung des Photovoltaikpotenzials und welche Herausforderungen sie für die Branche sehen.

Mit dem Film „Your Vision for a sunny Europe“ fragt Sharp die Nutzer nach ihrer persönlichen Meinung zum Photovoltaik-Potenzial in Europa. Die ersten Video-Antworten zur Umfrage sind bereits auf dem Sharp Solar-Channel zu sehen. Alle Statements, die – entweder als Link zum Video oder per Mail – bis zum 31.12.2009 eingesendet werden, nehmen an einem Gewinnspiel teil: der Hauptgewinn ist ein Sharp LCD Fernseher.

Darüber hinaus findet der Nutzer hier alle Folgen des Video-Podcasts „Solar TV“. Sieben kurze Filme informieren über unterschiedliche Aspekte der Photovoltaik: von der Solarmodul-Herstellung über die Planung und Installation einer eigenen Photovoltaik-Anlage bis zu Sharps Solar-Ideen für die Zukunft.

Das Videoangebot von Sharp wird kontinuierlich erweitert und ergänzt. Einige der Videos können als Footage-Material bereitgestellt und auf anderen Internetseiten eingebunden werden. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an unseren Pressekontakt, wie unten angegeben.

Quelle: Sharp

Wels, 26. November 2009 - Mit einmaligen Aktionspreisen, gültig bis zum 15.12.2009, beginnt die Markteinführung der alles umfassenden Photovoltaik-Anlagenplanungssoftware plan4[solar]PV.

Effektiv und zeitsparend planen! Das branchenspezifische Programm zeichnet sich u.a. durch einfachste Bedienung ohne Konstruktionskenntnisse aus. Wodurch auch die Möglichkeit einer Angebotserstellung in nur 10 Minuten inkl. aller benötigten Ergebnisse besteht.

Mit einem "Flug durch das Dach" und 2D/3D fotorealistischen Ansichten erhöhen sich zudem die Kompetenzen beim Kunden. Das Beratungsgespräch wird zum Erlebnis.

Funktionen der Software, wie z.B. die automatische Dachgenerierung aus dem Erfassungsbogen in 3D, die automatische Modulverlegung, die Windsog- und Schneelastberechnung nach DIN 1055 inkl. der Anzeige der Lasten am Kundenobjekt, die Wechselrichterauslegung, die Ertrags- und Wirtschaftlichkeitsprognose, sowie die Erstellung eines Verlegeplans, eines elektrischen Schaltschemas, einer Stückliste und eines Angebots runden das 3D Konfigurationsprogramm für ALLE Planer in der Photovoltaikbranche ab.

Überzeugen können sich Interessierte aus dem Fachgroßhandel mit der kostenlosen Testversion die von GASCAD 3D Technologie GmbH unter http://www.plan4solar.at zur Verfügung gestellt wird.

Quelle: GASCAD 3D Technologie GmbH