photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Personalkarussell

 

Duisburg, 01. August 2012, Das Photovoltaikunternehmen Soventix GmbH ernennt Claas Fierlings zum neuen Chief Financial Officer (CFO). Fierlings folgt damit Thomas Eckart, der das Unternehmen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen auf eigenen Wunsch verlässt. Fierlings wird neben dem Bereich Finanzen auch die Ressorts Recht und Human Resources übernehmen.

Soventix GmbH

Claas Fierlings ist seit 2005 in der Solarbranche aktiv und tritt seine Position zum heutigen Tag an. Nach seinem Start in der M&A-Abteilung der Conergy Gruppe übernahm er seit 2008 kaufmännische Geschäftsführungsfunktionen bei verschiedenen Anbietern der Solarbranche, u.a. der Conergy Deutschland GmbH und der Payom Solar AG. Sein Tätigkeitsfeld umfasste stets auch die enge Begleitung operativer Funktionen, womit der studierte Diplom- Wirtschaftsingenieur eine wertvolle Mischung aus operativem Sachverstand und betriebswirtschaftlichem Fachwissen mitbringt.

Thorsten Preugschas, CEO der Soventix GmbH: "Wir freuen uns, mit Claas Fierlings einen Mann aus der Praxis gefunden zu haben, der die Photovoltaikbranche bestens kennt und ohne zeitlichen Verzug das Aufgabengebiet des CFO übernehmen kann. Wir stehen vor einer Reihe von Herausforderungen als Solarindustrie, zu denen Fierlings bedeutende Beiträge leisten wird."

Quelle: Soventix GmbH

 

Blaubeuren, 18. Juni 2012, Der Aufsichtsrat der centrotherm photovoltaics AG hat mit Wirkung zum 18. Juni 2012 Jan von Schuckmann zum Chief Restructuring Officer (CRO) bestellt. Er übernimmt in Vorstandsfunktion die weitere Umsetzung des Restrukturierungsprogramms ct focus und begleitet die laufenden Bankengespräche zur zukünftigen Finanzierung des centrotherm Konzerns.

Hans Autenrieth, langjähriges Vorstandsmitglied und Unternehmensgründer, hat sich im Rahmen dieser Restrukturierung entschlossen, aus dem Vorstand auszuscheiden. Hans Autenrieth wird dem Unternehmen mit seiner umfangreichen Erfahrung und seinen Kontakten in beratender Funktion weiterhin zur Verfügung stehen.

Jan von Schuckmann studierte Volkswirtschaft und verfügt über 15 Jahre Restrukturierungs-erfahrung. Er war von 2002 bis 2011 bei der Herlitz AG zuletzt als CEO für die strategische Neuausrichtung des börsennotierten Konzerns zuständig. Hans Autenrieth beabsichtigt, sich für die diesjährigen Aufsichtsratswahlen zur Verfügung zu stellen.

Robert M. Hartung, Sprecher des Vorstands der centrotherm photovoltaics AG: „Mit Jan von Schuckmann haben wir einen Experten gewonnen, der die Erfahrung aus Restrukturierungsprozessen mitbringt. Meinem Vorstandskollegen und Mitbegründer Hans Autenrieth möchte ich für sein großes Engagement und den Aufbau der centrotherm danken. Ich freue mich sehr, dass er beabsichtigt, uns weiterhin mit seiner Expertise in Aufsichtsratsfunktion zur Seite zu stehen."

Quelle: centrotherm photovoltaics AG

Arnstadt, 31. Mai 2012, Wechsel an der Spitze des Photovoltaikunternehmens Bosch Solar Energy AG: Dr. Steffen Haack (46) ist vom Aufsichtsrat in den Vorstand der Bosch Solar Energy AG berufen worden, nachdem Vorstandsmitglied Peter Schneidewind zum 1. Juli 2012 eine neue Aufgabe innerhalb der Bosch-Gruppe übernehmen wird. Haack wird künftig in seiner neuen Funktion die weltweiten Vertriebsaktivitäten, Vertriebskoordination, Marketing, Service und Produktmanagement verantworten. Bisheriges Vorstandsmitglied Peter Schneidewind übernimmt die Leitung des international agierenden Produktbereichs Zubehör im Bosch- Geschäftsbereich Power Tools in Solothurn, Schweiz.

Haack, der am 1. August seine Aufgabe bei Bosch Solar Energy aufnimmt, ist derzeit Leiter Vertrieb und Branchenmanagement Fabrikautomation bei der Bosch Rexroth AG mit Sitz in Lohr.

Vorstandsvorsitzender Holger von Hebel: „Mit Steffen Haack kommt ein erfahrener Vertriebsexperte in unser Unternehmen. Er wird dazu beitragen, dass sich Bosch Solar Energy in dem sehr schwierigen Markt der Photovoltaik durchsetzen wird. Wir danken Herrn Schneidewind für seine langjährige Arbeit und Engagement, das weit in die Zeit vor dem Einstieg von Bosch bei der damaligen ersol Solar Energy AG zurückgeht.“. Er bedaure sein Ausscheiden aus dem Vorstand, verstehe aber, dass sich der 44-jährige einer neuen Herausforderung innerhalb der Bosch-Gruppe stellen wolle.

Quelle: Bosch Solar Energy AG

 

Duckwitz, 18. Juni 2012, Die Solarlite GmbH, Projektentwickler für solarthermische Parabolrinnen-Kraftwerke, hat mit Dr. Per Kleinschmidt die neu geschaffene Position des Chief Operating Officers (COO) besetzt. Mit Wirkung zum 11. Juli wurde Kleinschmidt daher in die Geschäftsführung des Solarunternehmens berufen und verantwortet fortan die Produktion und das Projektmanagement in Thailand. Die Geschäftsführung besteht nun aus Joachim Krüger (CEO), Moritz von Plate (CFO) und Dr. Per Kleinschmidt (COO).

Solarlite GmbH - Dr. Per Kleinschmidt

Mit der Erweiterung der Geschäftsführung bereitet Solarlite den nächsten Wachstumsschub vor. Das Unternehmen hat kürzlich Verträge für insgesamt sieben solarthermische Parabolrinnen-Kraftwerke und einer Gesamtleistung von 46 MWel abgeschlossen. Kleinschmidt wird für den Aufbau der notwendigen Strukturen, Ressourcen und Prozesse im Hauptmarkt Thailand verantwortlich sein. Gleichzeitig soll er das Projektmanagement weiter entwickeln und aktiv an der Verbesserung der Produktionsprozesse mitwirken. Die übergeordnete Zielsetzung ist die Vorbereitung der Solarlite Gruppe auf die Expansion in neue Märkte.

Joachim Krüger, geschäftsführender Gesellschafter und CEO: “Dr. Kleinschmidt wird mit seiner  Erfahrung und seinen Branchenkenntnissen einen wichtigen Beitrag im Wachstumsprozess der Solarlite leisten. Er wird das Unternehmen auf die Expansion vorbereiten und die entsprechenden Strukturen und Prozesse aufbauen. Gemeinsam werden wir so langfristig unsere Marktposition stärken und deutlich ausbauen.“

Dr. Per Kleinschmidt (44) verantwortet zukünftig die Bereiche Produktion, Projekt Management und Beschaffung bei der Solarlite Group. Er wird seinen Dienstsitz in Thailand am Produktionsstandort des Unternehmens haben. Dr. Per Kleinschmidt verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Öl, Gas- und Energieindustrie in internationalen Unternehmen, u.a. MAN, Alstom, Linde, Statoil, E.ON. In seiner letzten Position bei MAN Diesel & Turbo SE war er als Head of Department „Site Management“ verantwortlich für die Standortentwicklung von EPC-Projekten weltweit. Seine berufliche Karriere starte er in einem Bauunternehmen. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität München. Dr. Per Kleinschmidt hat Bauingenieurwesen an der Universität Stuttgart studiert und an der  Slovak University of Technology in Bratislava promoviert.

Dr. Per Kleinschmidt: „Als Student war ich begeistert von Prof. Dr. Jörg Schlaich und seinen Vorträgen über Solarturm und Dish Kraftwerke. Die Erneuerbaren Energien haben mich während meiner gesamten beruflichen Karriere begleitet. Es liegt daher auf der Hand, mich bei Solarlite zu engagieren.“    

Quelle: Solarlite GmbH

Freiburg, 30. Mai 2012, Zum 01. Juni verlässt das Vorstandsmitglied Christoph Koch die S.A.G. Solarstrom AG, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Koch verlässt die S.A.G Unternehmensgruppe auf eigenen Wunsch. Bereits im Februar hatte der Aufsichtsrat mit Karin Schopf und Ulrich Kenk zwei Finanzexperten ins Gremium berufen. Das Unternehmen hatte so genug Zeit, um den Wechsel vorzubereiten und den Vorstand personell zu erweitern.

Seit Februar 2008 war Christoph Koch für die Unternehmensgruppe als Finanzexperte tätig. Zuletzt verantwortete er im Vorstand die Ressorts Finanzierung und Liquiditätssteuerung, Recht sowie den gesamten Geschäftsbereich Stromproduktion bei der S.A.G. Solarstrom AG. Koch wird nach seinem Ausscheiden als selbständiger Unternehmens- und Steuerberater tätig werden, und steht damit auch der S.A.G. Solarstrom AG weiter beratend zur Verfügung.

Dr. Peter Heller, Aufsichtsratsvorsitzender der S.A.G. Solarstrom AG: "Christoph Koch hat mit großem Engagement seit 2008 die Neuausrichtung der S.A.G. Solarstrom AG vorangetrieben. Er war vor einiger Zeit mit dem Wunsch an uns herangetreten, geordnet aus dem Unternehmen auszuscheiden, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Nachdem im März auch die Finanzierung und das Closing des Photovoltaik-Großprojektes Serenissima unter seiner Leitung erfolgreich abgeschlossen wurde, können Karin Schopf und Ulrich Kenk im Vorstand wie geplant seine Aufgaben übernehmen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und bedanken uns für die erfolgreiche Arbeit."

Christoph Kochs Aufgaben werden im Vorstand neu verteilt. Dr. Karl Kuhlmann wird zusätzlich das Ressort Recht übernehmen, Ulrich Kenk die Ressorts Unternehmensfinanzierung,  Liquiditätssteuerung, Investor Relations und Steuern, Karin Schopf wird die Ressorts Solarkraftwerke sowie Projekt-Finanzierungen betreuen.

Sowohl die Unternehmens- wie auch die Projektfinanzierung sind angesichts des Branchenumfeldes Schlüsselthemen für die erfolgreiche weitere Unternehmensentwicklung. Dem trägt die Gesellschaft durch die Aufgabenteilung und direkte Vorstandszuordnung Rechnung. Sowohl Karin Schopf als auch Ulrich Kenk waren schon vor ihrer Berufung in den Vorstand in diesen Bereichen seit längerem verantwortlich operativ tätig.

Quelle: S.A.G. Solarstrom AG