photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaffhausen, 22. Februar 2012, Suntech Power Holdings Co., Ltd. (NYSE: STP) ist eines der 50 innovativsten Unternehmen der Welt. Zu diesem Schluss kam die Jury des Technology Review Magazins beim Zusammenstellen der jährlichen Liste von 50 Unternehmen, die weltweit mit ihren Erfindungen und Neuerungen zum Fortschritt beigetragen haben. Suntech wurde für seine erfolgreichen Entwicklungen von fortschrittlicher Solartechnologie in die 2012 TR50-Liste aufgenommen.

Jedes Jahr nominieren die Redakteure des Technology Review Unternehmen für eine Aufnahme in die TR50-Liste, die im vergangenen Jahr besonders nützliche und wertvolle, selbst entwickelte Technologie auf den Markt gebracht haben und ihre Mitbewerber durch diese Innovationen und den Umfang des Vertriebs ihrer Lösungen klar beeinflussen.

„Suntech demonstriert, warum das Meistern des Produktionsprozesses absolut entscheidend dafür ist, Energietechnologie in einer signifikanten Größenordnung voranzubringen“, erklärt Jason Pontin, Chefredakteur und Herausgeber des Technology Review. „Es ist entscheidend dafür die Kosten für Solarzellen zu senken und ihre Effizienz zu steigern.

Seit seiner Gründung hat Suntech die Effizienz seiner am Markt erhältlichen Solarzellen stetig verbessert – von 14% im Jahr 2001 auf über 20% heute – und dabei die Produktionskosten weiter reduziert. Diese Entwicklungen haben maßgeblich dazu beigetragen, die weltweiten Preise für  Solarmodule von rund sechs US-Dollar pro Watt auf heute zirka einen US-Dollar pro Watt zu senken.
 
„Wir fühlen uns sehr geehrt, vom MIT Technology Review als eines der innovativsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet zu werden“, so Dr. Zhengrong Shi, Gründer und CEO von Suntech. „Dank der stetig zunehmenden Innovationen und der sinkenden Preise durch die steigende Massenproduktion können die besten Photovoltaiktechnologien heute auf dem weltweiten Markt mit traditionellen Methoden der Energieerzeugung konkurrieren. Suntech wird auch in Zukunft weiterhin starkt in die Forschung und Entwicklung fortschrittlicher Photovoltaiktechnologie investieren und – was noch wichtiger ist – diese Technologie auch auf den Markt bringen. Alle unsere Anstrengungen sind auf ein Ziel gerichtet: Solarenergie überall und für jedermann zu einer erschwinglichen und auch wirtschaftlich sinnvollen Energiequelle zu machen.“
 
Zwei Innovationen von Suntech, die 2011 in die Massenproduktion gegangen sind, sind die Pluto Zelltechnologie sowie die Silikonverarbeitungstechnologie SuperPoly.
 
Suntechs Pluto-Technologie wurde in Zusammenarbeit mit der Universität von New South Wales (UNSW) entwickelt. Ein einzigartiger Metallisierungsprozess für Oberflächen  ermöglicht ultraschmale Metallfinger für den Netzanschluss von weniger als 30 Mikrometern. Das ist nur rund ein Viertel von Zellen, die mit konventionellen Siebdruckverfahren produziert werden. Diese extrem schmalen Metallfinger, die hauptsächlich aus Kupfer statt Silber bestehen, reduzieren Verschattungsverluste, führen zu einer geringeren Reflexion und sorgen so dafür, dass mehr Sonnenlicht im Tagesverlauf in Solarstrom konvertiert werden kann.
 
Die SuperPoly-Technologie von Suntech nutzt fortschrittliche Gießtechniken für Silizium-Ingots, die im Unternehmen im Zuge der Ausweitung der Silikon Waferproduktionskapazität zum Einzatz kommen. Suntechs Innovationen unterstützen die Produktion von multikristallinen Wafern höchster Qualität durch den Einsatz modifizierter multikristalliner Gussverfahren. Die Technologie erreicht einen geringeren Sauerstoffgehalt in multikristallinen Wafern, was die lichtinduzierte Degradation (LID) stark verringert. Letztendlich ermöglicht dies die Produktion von effizienteren Solarmodulen mit höherem Energieertrag und damit geringeren Kosten pro Watt.
 
Die Anerkennung des Technology Review  setzt Suntechs einen erfolgreichen Start ins Jahr 2012 fort. Zudem entwickelte ein Forschungsteam der Swinburne University of Technology gemeinsam mit Suntech die weltweit effizienteste nanoplasmonische Breitbandsolarzelle. Bereits im Dezember 2011 ernannte PV Tech Suntechs kristallines Siliziumsolarmodul zum innovativstes Produkt 2011.
 
Quelle: Suntech Power Holdings Co., Ltd

You have no rights to post comments