photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

San Francisco, 03. Februar 2011, Suntech Power Holdings Co., Ltd. (NYSE: STP), der weltgrößte Hersteller von Photovoltaikmodulen, erhält den Zuschlag für den Aufbau des „Mesquite Solar 1 Projekts“ in Arizona, einer der größten je geplanten Solarparks. Sempra Generation vergab den Auftrag an Suntech und Zachry Holdings, Inc., einen führenden U.S.-Generalunternehmer für Industrieanlagen.

Suntec: CEO Dr. Zhengrong Shi

Die im Mesquite Solar 1-Projekt generierte erneuerbare Energie, wird an Pacific Gas & Electric vertrieben. Ein Zwanzigjahresvertrag für eine Energieabnahme von 150 MW im Jahr liegt der California Public Utilities Commission zur Freigabe vor.

Aufgrund der Absicherung durch Suntech’s Leistungsgarantie, kann der Mesquite Solar 1 Solarpark eine Energieerzeugung von über 350.000 Megawatt-Stunden pro Jahr erwarten. Das ist genügend Energie, um circa 50.000 Wohnhäuser für mehrere Jahrzehnte zu versorgen. Die erneuerbare Energie könnte somit rund 200.000 Tonnen an CO2 -Emissionen pro Jahr verhindern. Diese Menge entspricht den Schadstoffabgaben, die man einsparen könnte, wenn rund 40.000 Autos von der Straße genommen oder 20. Millionen Bäume gepflanzt würden. Für den Solarpark werden Solarmodule eingesetzt, die kein Wasser zur Stromerzeugung benötigt.

Zachry wird die Installation und Integration der über 800.000 multikristallinen Solar-Modulen von Suntech vor Ort betreuen. Das Unternehmen kann auf 85 Jahre Erfahrung beim Management und der Konstruktion von zahlreichen Kraftwerken in den gesamten U.S. zurückgreifen. Seine Erfahrung sammelte das Unternehmen zunächst im Bereich von Kohle- und Gasenergie. Heute verlagert Zachry seine Ausrichtung in Richtung Solarenergie sowie andere Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien und ergänzt so sein Portfolio für hochwertige Energie-Dienstleistungen.

„Wir sind begeistert, unsere Beziehungen zu Sempra ausbauen zu können und mit Suntech als weltweit größtem Hersteller von Photovoltaikmodulen zusammen zu arbeiten. Besonders freut uns dabei, dass wir gemeinsam hunderte von ’grünen’ Arbeitsplätzen zu schaffen und die wirtschaftliche Entwicklung in Bereich Nachhaltigkeit zu fördern können“, so Steve Dedman, Senior Vice President von Zachry Holdings, Inc.. „Wenn dieses Projekt abgeschlossen ist, wird es eine der größten Solaranlagen weltweit sein. Unsere Beteiligung an diesem wichtigen Projekt demonstriert das Engagement unseres Unternehmens im Solarmarkt und insbesondere im Bereich Solar-Großprojekte.“

Der Solarpark wird circa 30 Meilen westlich von Suntech’s neuer Produktionsstätte in Goodyear, Arizona errichtet, die auch Solar-Module für das Sempra Generation Projekt liefern wird. Zudem wird das technische Team von Suntech die Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit Zachry unterstützen, um sicherzustellen, dass die Erwartungen von Sempra Generation hinsichtlich der monatlichen Energieerzeugung erfüllt werden.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Sempra Generation und Zachry, und darauf gemeinsam eines der weltweit größten Solarprojekte umzusetzen – und das sozusagen in direkter Nachbarschaft zu unserem U.S.-Produktionsstandort in Goodyear”, erklärt Steven Chan, President von Suntech America. „Dieses wichtige Großprojekt stärkt den weiteren Ausbau unseres US-amerikanischen Produktionsbetriebs. Seit Beginn der Produktion im Oktober 2010 wurde das Team in Goodyear bereits von 40 auf 78 Mitarbeiter erweitert und wir haben kürzlich auf Zweischichtbetrieb umgestellt. Wir arbeiten weiter am Ausbau unserer US-Präsenz und setzen dabei auch auf die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern wie Zachry, um das Wachstum des Solarmarktes in den USA voranzutreiben.”

Sempra Generation, eine Tochtergesellschaft der in San Diego ansässigen Sempra Energy, betreibt und unterhält eine ganze Reihe von Erdgaskraftwerken und ist ein führendes Unternehmen beim Aufbau von Solar- und Windanlagen für den U.S.-Market.

Der Start für den Aufbau von Mesquite Solar 1 ist für Mitte 2011 geplant und soll bis 2013 abgeschlossen sein. Die Solaranlage wird über 200 lokale Arbeitsplätze in den Bereichen Konstruktion und Installation schaffen. Laut einer Studie der Universität Berkeley in Kalifornien, die im Januar 2010 im Energy Policy Magazin veröffentlicht wurde, schafft die Solarindustrie insgesamt achtmal so viele Arbeitsplätze pro MW als die traditionelle Energieindustrie. Die Mehrzahl der Arbeitsplätze entstehen dabei üblicherweise in den lokalen Endmärkten.

„Große Projekte mit mehreren Phasen, wie der 700-MW Mesquite Solarpark, bilden das Herzstück unserer Renewables-Strategie", erläutert Jeffrey W. Martin, President und CEO von Sempra Generation. „Daher ist auch die erste 150-MW-Phase besonders wichtig und wir sind sehr erfreut Suntech und Zachry als Partner gewonnen zu haben, um dieses Solarprojekt von Weltformat aufzubauen."

Dr. Zhengrong Shi, Gründer, Chairman und CEO von Suntech ergänzt: „Dieses Projekt zeigt, dass die Solarbranche eine umfassende, schnelle, verlässliche und skalierbare Lösung für die Energieerzeugung in einer Größenordnung wie der von herkömmlichen Energiekraftwerken bietet. Wir werden auch zukünftig weiterhin in Forschung und Entwicklung sowie in Produktionskapazitäten investieren, um die Netzparität für Solarenergie zu erreichen. Bis zum Jahr 2015 kann uns dies  in der Hälfte aller Weltmärkte gelingen.“

Quelle: Suntech Power Europe Ltd.

You have no rights to post comments