photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaffhausen, 24. Oktober 2011, Suntech Power Holdings Co., Ltd. (NYSE: STP) meldet den Erfolg der vierten Aktion „Doppelte Freude“. Im Zuge dieser Aktion spendet Suntech für jedes gewonnene Heimspiel der TSG 1899 Hoffenheim eine Solaranlage für einen guten Zweck. Am vergangenen Samstag bedeutete die Doppelte Freude zum einen die Freude über einen Heimsieg der TSG 1899 Hoffenheim, die in der Rhein-Neckar-Arena zur Begeisterung von Mannschaft und Fans mit 1:0 gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach gewann. Zum anderen freuten sich die Verantwortlichen des Kindergartens Marienstraße in Karlsruhe nicht nur über die drei gewonnen Punkte, sondern zusätzlich über eine komplette Solaranlage von Suntech Power, die auf dem Dach ihrer Einrichtung montiert werden wird.

Für den Kindergarten ist die Solaranlage von Suntech eine große Hilfe: Eine solche Anlage wäre aus den zur Verfügung stehenden Mitteln des Kindergartens nicht finanzierbar gewesen. Dabei passt die Art der Stromerzeugung perfekt zur nachhaltig orientierten Ausrichtung der Karlsruher Initiative. „Energiesparen bereits im Kindergarten“ war beispielsweise ein Projekt, das über zwei Jahre in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) durchgeführt wurde. Zum anderen sind durch den Erlös Anschaffungen und Aktionen möglich geworden, die man ansonsten finanziell nicht hätte bewältigen können. So kann der Kindergarten nun finanzielle Mittel für neues Spiel- und Lernmaterial, Stühle und Tische und natürlich für weitere Aktionen zum Thema Energie verwenden. Angedacht ist beispielsweise ein Bastelworkshop zur Erstellung von Wind- und Wasserrädern.

Der Kindergarten Marienstraße in der Südstadt Karlsruhe ist ein freier Kindergarten, der von Eltern in Ehrenamt und einem engagierten Erzieherteam organisiert und betreut wird. Edson Braafheid, Pate der aktuellen Aktion, zeigte sich begeistert von diesem Projekt: „Ich finde es toll, wenn sich Eltern so aktiv für das Wohl ihrer Kinder engagieren und sich an der Tagesarbeit beteiligen, wenn die Fördergelder nicht ausreichen. Für den Kindergarten Marienstraße ist die Solaranlage eine tolle Belohnung für die geleistete Arbeit und passt gleichzeitig in deren Umweltkonzept!“

Quelle: Suntech Power Holdings Co., Ltd.

You have no rights to post comments