photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Suntech Power Holdings Co., Ltd., der weltweit größte Hersteller von Photovoltaik (PV)-Modulen, eröffnet heute eine Vertriebsniederlassung in Mailand. Durch die lokale Präsenz können die italienischen Kunden noch intensiver betreut werden.

 

Jerry Stokes, President von Suntech Europe, kommentiert: „Das neue Büro in Mailand ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zu lokalem Vertrieb und Kundenservice gepaart mit internationaler Ausrichtung. Um unsere Kernkompetenzen im Vertrieb weiter auszubauen, investieren wir in ein starkes Expertenteam in ganz Europa. Die lokalen Mitarbeiter kennen die spezifischen Marktbedingungen am besten und können so Kundenanfragen noch schneller und kompetenter beantworten. Unsere Partner und Kunden begrüßen dieses Engagement vor Ort und sehen Suntech weiterhin als langfristigen und zuverlässigen Partner."

 

„Suntech ist nicht nur an einigen der wichtigsten Solarprojekte in ganz Europa beteiligt, sondern hebt sich durch die hohe Produktqualität und die technischen Innovationen auch von vielen anderen Anbietern im italienischen Markt ab," erklärt Mauro Sgherri, Director of Channel Sales Italien bei Suntech. „Zudem beweist Suntech seine führende Marktposition durch das breite Produktportfolio und die zuverlässigen Liefertermine. Wir haben bereits eine erstklassige Kundenbasis aufgebaut. Diese Unternehmen wollen langfristig in Solaranlagen investieren, so dass bis jetzt bereits Solarmodule mit einer Gesamtleistung von über 130 Megawatt für 2009 bestellt sind." Sgherri weiter: „Wir freuen uns darauf, die Wachstumspläne unserer italienischen Kunden durch die Lieferung hochqualitativer Solarmodule und kompetentem Kundenservice zu unterstützen."

 

Der italienische Solarmarkt wird 2009 weiter rasant wachsen. Grund dafür sind die starken Subventionen der italienischen Regierung. Die Fördermittel betragen von 36 Cent pro Kilowattstunde für große Photovoltaiksysteme auf Freiflächen und 44 Cent pro Kilowattstunde für gebäudeintegrierte Solarsysteme. Zudem begünstigt die hohe Sonneneinstrahlung in Italien den Einsatz von Solaranlagen.

Quelle: Suntech Power

You have no rights to post comments