photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Niestetal/München, 27. April 2011, Bei SMA steht die Intersolar 2011 im Zeichen der Netzintegration. So präsentiert das Unternehmen in diesem Jahr mit dem Sunny Home Manager in Kombination mit dem Sunny Backup-System die SMA Lösung zur Analyse und Optimierung des Eigenverbrauchs - inklusive PV-Prognosedaten sowie variablen Stromtarifen. "Die Photovoltaik leistet einen immer bedeutenderen Beitrag zur Energieversorgung. Vor diesem Hintergrund liegt unser Entwicklungsschwerpunkt ganz klar auf dem Thema Netzintegration", sagt Roland Grebe, Vorstand Technologieentwicklung bei SMA. Mittel- bis langfristig muss laut Grebe sichergestellt werden, dass die Einspeisung von Solarstrom mit hoher Netzstabilität einhergeht.

SMA Solar Technology AG

"Entsprechend haben wir auch den Sunny Home Manager, der auf der Intersolar 2010 als Konzeptstudie vorgestellt wurde, u. a. durch die Integration der Solarprognose noch intelligenter und zukunftssicherer gemacht. Das ist für die Photovoltaik nochmals ein deutlicher Innovationssprung", so Grebe.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Vorstellung des erweiterten Schulungsprogramms der Solar Academy sowie den neuen Leistungen des Sunny PRO Clubs und dem SMA Serviceangebot. Ebenfalls im Fokus: das frisch eingeführte SMA Bonusprogramm exklusiv für Fachhandwerker. Zu allen Themen können sich interessierte Besucher am SMA Stand direkt mit den jeweiligen Experten über neue Leistungen, Vertragsmodalitäten und individuelle Fragestellungen austauschen.

SMA ist wie im letzten Jahr am Stand 230, Halle B4, und im Außenbereich FG.110 vertreten. Wer sich speziell für Themen wie PV-Netzintegration oder Eigenverbrauch interessiert, findet SMA auch auf der PV-Sonderschau, Stand B5.130, Halle B5.

Quelle: SMA Solar Technology AG

You have no rights to post comments