photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Memmingen/Anaheim (USA) – Der führende Anbieter von Solarelektronik, Steca, hat auf der Solar Power International in Anaheim (USA) seine weltweiten Kontakte und Geschäftsbeziehungen zum nordamerikanischen Markt weiter vertieft.

Auf der größten Messe für Solarelektronik in den USA, die in diesem Jahr neue Besucherrekorde verzeichnete, standen die Steca-Produkte für die Solarthermie im Mittelpunkt der Präsentation. Auf großes Interesse stießen die neuen solarthermischen Temperaturdifferenz-Regler von Steca, der TR 0502 U und der TR 0603mc U, der die Betriebsdaten der Anlage auch auf einer SD-Karte speichert. Die Fernüberwachung übernahm in Anaheim der Router TK RW1, der alle relevanten Messdaten an den neuen digitalen Bilderrahmen von Steca übertrug.

Dieser überzeugte das Messepublikum außerdem mit übersichtlichen graphischen Darstellungen zur erwirtschafteten Wärmemenge. Steca stellte auf der Messe in Kalifornien auch den meistverkauften Regler für solarthermische Anlagen in den USA, den bewährten TR 0301 U, aus. Im Produktbereich für autarke Photovoltaiksysteme kamen vor allem der neue Steca Solarix MPPT2010 und die Kühl-/Gefriertruhe PF 166 beim internationalen Fachpublikum gut an. Steca führte außerdem umfangreiche Kundenschulungen für die Installation und den Einsatz der neuen Geräte durch.

Quelle: Steca Elektronik GmbH

You have no rights to post comments