photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berga, 04. Oktober 2011, Nach nur fünf Wochen Bauzeit stellt die SRU Solar AG einen Solarpark mit 7,32 MW fertig. Der Solarpark wurde in Riethnordhausen auf einem Gelände eines ausgewiesenen Gewerbegebietes errichtet. Zukünftig wird der Solarpark über 1.800 Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

80 Prozent der Anlagekomponenten stammen aus Sachsen-Anhalt. Dazu gehören die 33.429 Solarmodule des Modulherstellers Sovello AG, die im Solar Valley Thalheim bei Bitterfeld-Wolfen produziert wurden. Den Bau der Unterkonstruktion übernahm die iCON GmbH aus Berga.

„Durch die hohe Konzentration an Photovoltaikunternehmen und Forschungszentren ist Sachsen-Anhalt ein bedeutender Standort für die Solarindustrie“, sagt Sören Lorenz, Vorstand der SRU Solar AG. „Dank der guten Vernetzung im Solar Valley konnten wir den Solarpark in Riethnordhausen fast ausschließlich mit regionalen Herstellern und Dienstleistern realisieren.“

Über den Verkauf des Freilandprojektes wird  derzeit noch mit ausländischen Investoren verhandelt. Weitere Projekte sind bereits in Planung. Aktuell errichtet die SRU Solar AG Freilandanlagen mit einer Gesamtleistung von 6,5 Megawatt in Urbach, Wollkramshausen, Oldisleben und Barnstädt.

Quelle: SRU Solar AG

You have no rights to post comments