photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin/Horka, 14. Juli 2011, Start frei für den Bau des Solarparks Horka in Sachsen. Die große Photovoltaik-Freiflächenanlage mit 5,3 MW Leistung wird von der PPH Photovoltaik Projektgesellschaft Horka mbH, einer 100%igen Tochter der Berliner Parabel AG, errichtet.

Bis zur Fertigstellung im September 2011 werden auf einer bislang ungenutzten, rund 12 ha großen Fläche im Gewerbegebiet Horka rund 23.000 Module verbaut, die den Strombedarf von etwa 1.400 Haushalten decken.

„Auf Grund von Artenschutzmaßnahmen hatten wir einige Auflagen zu erfüllen, die den Baubeginn etwas verzögert haben. Die konstruktive Zusammenarbeit mit der unteren Naturschutzbehörde hat aber eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung gebracht, so dass wir die Baugenehmigung im Juni vorliegen hatten, “ so Jürgen Will, Vorstand der Parabel AG.

Nach Inbetriebnahme wird die Umwelt dank des neuen Solarparks nun um etwa 4.400 Tonnen CO2 jährlich entlastet. Die Anbindung des von der Deutsche Kreditbank AG finanzierten Projektes an das Netz des Energieversorgers ENSO erfolgt über eine Mittelspannungstrasse.

Quelle: Parabel AG

You have no rights to post comments