photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hamburg, 12. Mai 2010 – Die COLEXON Energy AG ist mit einem starken ersten Quartal gut in das neue Geschäftsjahr 2010 gestartet. Das Unternehmen erzielte in den ersten drei Monaten – dem traditionell umsatzschwächsten Quartal der Solarbranche – Umsatzerlöse in Höhe von 45,6 Millionen Euro (Vorjahr 23,3 Millionen Euro, Pro-forma). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel mit 3,0 Millionen Euro rund 43 Prozent höher aus als im Vorjahreszeitraum (2,1 Millionen Euro, Pro-forma).

COLEXON Energy AG

Das Marktumfeld in der Photovoltaik-Branche war im ersten Quartal 2010 von den politischen Diskussionen über außerordentliche Anpassungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und einem lang anhaltenden Winter geprägt. Unter den schlechten Witterungsbedingungen litt vor allem das Projektgeschäft in der Branche. Das Großhandelsgeschäft hingegen profitierte von Vorzieheffekten, die auf die unklaren politischen Rahmenbedingungen ab Mitte des Jahres in Deutschland zurückgehen.

Dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen der COLEXON wider: Das Großhandelsgeschäft lieferte mit 36,3 Millionen Euro den größten Umsatzanteil der COLEXON-Gruppe. Auch die EBIT-Steigerung ist maßgeblich auf dieses Segment zurückzuführen.

Zur Reduzierung der saisonalen Schwankungen im Projektgeschäft wird COLEXON den internationalen Anteil des operativen Geschäfts sehr deutlich erhöhen. Der Schwerpunkt wird hierbei auf den europäischen Wachstumsmärkten Frankreich und Italien liegen, wo sich bereits erste Projekte in der Umsetzungsphase befinden. Der Baubeginn des Großteils des Projektportfolios ist jedoch für das zweite und dritte Quartal 2010 geplant.

Thorsten Preugschas, Vorstandsvorsitzender (CEO) der COLEXON Energy AG: „Mit den vorliegenden Ergebnissen für das erste Quartal 2010 sind wir erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet. Trotz des aktuellen Drucks auf die Branche, hervorgerufen durch die Unsicherheiten im Hinblick auf die anstehenden politischen Entscheidungen zum EEG, sehen wir uns mit unserem Geschäftsmodell und unserer international diversifizierten Unternehmensstrategie gut aufgestellt. Wir blicken positiv in die Zukunft und erwarten für das Gesamtjahr 2010 Umsatzerlöse von mehr als 200 Millionen Euro.“

Quelle: COLEXON

You have no rights to post comments