photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Horb a.N., 29. Juni 2011, DEGERenergie hat einen neuen Distributionspartner in Israel gewonnen. Ab sofort ist Eneright technologies Ltd. mit Sitz in Kfar Saba offizieller Partner des Nachführ-Spezialisten aus Horb. Mit mehr als 40.000 installierten Systemen ist DEGERenergie Weltmarktführer für solare Nachführsysteme.

DEGERenergie

Eneright technologies Ltd. ist unter anderem führender Distributor für Wechselrichter und Solarmodule in Israel. Das Unternehmen arbeitet in diesem Bereich seit Jahren unter anderem mit namhaften Herstellern aus Deutschland zusammen. Künftig wird Eneright auch die Nachführsysteme von DEGERenergie vertreiben. Dazu werden in den nächsten Wochen Techniker und Installations-Experten von Eneright nach Horb kommen, um sich mit den Systemen des Weltmarktführers vertraut zu machen. Auf der Clean Tech 2011 in Tel Aviv (5./6. Juli) wird Eneright erstmals die MLD-Technologie von DEGERenergie (MLD = Maximum Light Detection) in Israel öffentlich präsentieren.

Christopher Seng, Sales Manager bei DEGERenergie: „Israel ist im Begriff, ein bedeutender Absatzmarkt für die PV-Branche in Europa zu werden. Die neue Partnerschaft ergänzt die bereits bestehenden Verbindungen zu unseren dortigen Kunden. Und sie stellt einen weiteren Schritt zur Verstärkung unseres Engagements auf diesem neuen Markt dar.“

Das aktuelle Einspeisegesetz in Israel fördert vor allem mittelgroße Solaranlagen mit einer Leistungskapazität zwischen 50 Kilowatt und 12 Megawatt. Ilan Ron, CEO von Eneright: „Wir rechnen damit, dass bis Ende dieses Jahres in Israel Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 300 Megawatt installiert werden. Mit DEGERenergie haben wir einen starken Partner gewinnen können, dessen MLD-Technologie bei den hier herrschenden Bedingungen hervorragende Ergebnisse liefert.“

Die Klimaverhältnisse in Israel seien optimal für die Gewinnung von Solarenergie, ergänzt Christopher Seng. „Dort lässt sich mit unseren Systemen aufgrund der höheren Sonneneinstrahlung und des stark reflektierenden Wüstensandes noch mehr Ertrag erwirtschaften als in Deutschland.“ Die MLD-Technologie von DEGERenergie erfasst im Gegensatz zu astronomisch nachgeführten Systemen die tatsächlichen Lichtverhältnisse und berücksichtigt so zum Beispiel auch reflektierende Flächen. Dies führt zu signifikanten Mehrerträgen – eine wesentliche Stärke von MLD.

Quelle: DEGERenergie

You have no rights to post comments