photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Duckwitz, 30. November  2011, Das Unternehmen Thai Solar Energy Co.,Ltd. eröffnete gestern eines von insgesamt 15 geplanten solarthermischen Kraftwerken in Kanjanaburi. Yongyuth Wichaidit, stellvertretender Premierminister von Thailand, drückte symbolisch den Startknopf des ersten solarthermischen Kraftwerks.

Die Anwesenheit von  Yongyut Wichaidit und des Ministers für Energie Pichai Naripthapan zeigt die Bedeutung dieses Projektes für die Energiepolitik des Landes. Dr. Cathleen Maleenont, Chief Operating Officer der Thai Solar Energy Co., Ltd. (TSE), Investor und Betreiber des 5 MW Kraftwerkes, unterstrich während der Pressekonferenz die Signalwirkung für die Positionierung des Unternehmens. TSE will sich zum führenden Energieanbieter für Solarenergie in Thailand und langfristig zu einem bedeutenden Energieproduzenten auch über die Grenzen Thailands hinaus entwickeln.

Das Kraftwerk TSE 1 ist das erste weltweit, das auf der Basis der Direktverdampfung von Wasser/Dampf arbeitet und deshalb besonders klimaschonend und effizient ist. Es ist das erste Projekt mit einer Leistung von 5 MWe von insgesamt fünfzehn geplanten Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 135 MW, die auf der Basis des Thailändischen Einspeisegesetzes für Very Small Power Producers (VSPP) entstehen. Das Gesetz garantiert für Projektgrößen bis 10 MW eine zusätzliche Einspeisevergütung für die folgenden 10 Jahre nach Inbetriebnahme.

TSE baut dabei auf die langfristige Partnerschaft mit dem deutschen Solartechnologie Unternehmen Solarlite. Solarlite wendet als einziges Unternehmen weltweit kommerziell die Direktverdampfung als Betriebskonzept an. Die Technologie ist besonders klimaschonend, da sie das sonst übliche Thermal-Öl als Wärmeträger durch Wasser/Dampf ersetzt.

Höhepunkt der Eröffnungszeremonie war neben dem Grußwort des stellvertretenden Premierministers eine Live-Übertragung vom Kraftwerksgelände auf dem thailändischen Fernsehkanal TV Channel 3.  

Quelle: Solarlite GmbH

You have no rights to post comments