photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erfurt, 12. Mai 2011, Die Photovoltaik-Experten des TÜV Thüringen stellen bei ihren Inspektionen an Solaranlagen immer häufiger Mängel fest. Nahezu jede zweite Photovoltaik-Anlage ist nicht fachgerecht verbaut beziehungsweise installiert.

„Wo Licht ist, fällt auch Schatten“, sagt Olaf Kraft vom TÜV Thüringen. „Unsere Sachverständigen müssen immer wieder gravierende Mängel an installierten PV-Anlagen feststellen. Besonders bei der Kabelverlegung oder dem Blitzschutz weisen Solaranlagen vielerorts Schwächen auf“, so Kraft. Auch durch fehlerhafte Verschraubungen und unzureichend installierte Verbindungselemente können auf den Anlagenbetreiber nachträglich zusätzliche Kosten hinzukommen, weiß der Photovoltaik-Experte.

Kraft rät sowohl Endverbraucher als auch Investoren auf zertifizierte Fachfirmen Wert zu legen, die sich auf die Errichtung von Solaranlagen spezialisiert haben. Diese stellten sicher, dass sowohl das Fachpersonal regelmäßig geschult wird und nur zertifizierte Module und Bauteile verwendet werden. Der Kriterienkatalog des TÜV Thüringen sieht bei zertifizierten Errichterfirmen eine Prüfung der Konzeptionsphase über die Planung und Projektierung bis hin zur Montage, Installation, Inbetriebnahme und Abnahme der PV-Anlage vor.

Wer in Sonnenenergie investieren möchte, sollte sich schon im Vorfeld der Installation umfangreich informieren. Ertragsgutachten können die langfristige Ausbeute einer Anlage berechnen und helfen bei der Investitionsentscheidung. Kraft empfiehlt Anlagenbetreibern außerdem auf einen Solarausweis zu achten. Im Gegensatz zu den gängigen Anlagenpässen können Betreiber und Investoren von Solarstrom so sicher gehen, dass ihre Anlage von einem unabhängigen Sachverständigen auf ihre Sicherheit und sachgemäße Installation begutachtet wurde.

Quelle: TÜV Thüringen

You have no rights to post comments