photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MdB Hermann Scheer, Christine Amon von der Deutschen Bank und mp-tec Chef Michael Preißel bei der Preisverleihung

Berlin/Eberswalde, 20. Oktober 2009 - Gestern Abend wurde die Eberswalder Mp-tec GmbH & Co. KG von der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und der Deutschen Bank als "Ausgewählter Ort 2009" ausgezeichnet.

Geehrt wurde Mp-tec, größter Systemanbieter für Solartechnik in Berlin-Brandenburg, für seine in Eigenentwicklung entstandene Nachführanlage "Skyrider" in der Kategorie Umwelt und Energie. Das System führt Solarmodule erstmals vollständig dem Lauf der Sonne nach und steigert so die aus der Sonne gewonnene Energie um bis zu 30 Prozent.

Geschäftsführer Michael Preißel nahm den Preis in Anwesenheit von Bundestagsabgeordneten und "Solarpapst" Hermann Scheer von Christine Amon, Deutsche Bank, entgegen. Christine Amon hielt fest: „Mp-tec hat mit ‚Skyrider’ Vorbildfunktion im Bereich erneuerbarer Energien und setzt mit Mut und Unternehmergeist deutschlandweit Zeichen.“

Scheer wies im Rahmen der Preisübergabe auf die Bedeutung Solarwirtschaft für die Neuen Bundesländer hin: "Die Solarindustrie schuf in den letzten Jahren zahlreiche Arbeitsplätze und konnte Entwicklungskosten durch steigendes Produktionsvolumen erheblich senken. Diese positive Entwicklung sollte nicht durch eine unüberlegte Kappung der Solarförderung unterbrochen werden."

"Ich freue mich sehr, dass Mp-tec als ‚Ausgewählter Ort’ im bundesweiten Innovationswettbewerb hervorging. Diese Auszeichnung gilt der bisherigen Entwicklung des Unternehmens und motiviert zugleich für die Zukunft", sagte Michael Preißel in seiner Dankesrede.

Anlässlich der Preisverleihung organisierte Mp-tec auf dem Firmengelände mit Unterstützung aller Mitarbeiter die Lange Solarnacht. Mehr als 300 geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und Solarwirtschaft sowie Kunden und Partner kamen dafür nach Eberswalde, um in aufwendig inszenierte Lichtinstallationen, Feuerwerk- und Akrobatikshows einzutauchen.

Zur Solarnacht wurde die Nachführanlage "Skyrider" mit einer Modulfläche von 25 Quadratmetern durch eine nächtliche Sonne, einen überdimensional leuchtenden Ballon, angestrahlt. Partner aus der Solarindustrie, wie der spanische Zell- und Modulproduzent Isofoton S.A., die Sovello AG aus Thalheim/Bitterfeld und die Sapa GmbH, ein Hersteller von Aluminiumprofilen, präsentierten Produktneuheiten auf der Händlermesse der Solarnacht.

Aus mehr als 2000 eingereichten Bewerbungen wurde der Solarsystemanbieter Mp-tec in diesem Jahr als Botschafter für das Land der Ideen ausgewählt. Die Deutsche Bank und die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ führen die Veranstaltungsreihe bereits im vierten Jahr gemeinsam unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler durch.

Quelle: Mp-tec

You have no rights to post comments