photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 19. Mai 2011, Die Inventux Technologies AG wurde unter die Top 3 beim Deutschen Gründerpreis in der Kategorie ‚Aufsteiger‘ gewählt. Damit ist Inventux aus Sicht der Gründerpreis-Jury eins der erfolgreichsten jungen Unternehmen in Deutschland. Die Preisverleihung findet am 28. Juni 2011 im ZDF-Zollernhof in Berlin statt.

Inventux Technologies AG

Der von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche initiierte Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für unternehmerische Leistungen in Deutschland. Die Jury begründete die Entscheidung für Inventux folgendermaßen: „Das Unternehmen hat Solarmodule entwickelt, die eine bessere Ausnutzung der Sonnenenergie ermöglichen und bei der Produktion weniger Rohstoffe und Primärenergie verbrauchen. Inventux hat den Herstellungsprozess von Photovoltaik-Modulen radikal vereinfacht und ist damit in der Lage, die Produktionskosten der Module sowie die Kosten für die Erzeugung von Solarstrom nachhaltig zu senken.“

Der Vorstandsvorsitzende von Inventux, Volko Löwenstein, erklärt: „Wir freuen uns sehr über die Nominierung für den Deutschen Gründerpreis. Bei Inventux schaffen wir die Grundlage dafür, Photovoltaik langfristig wettbewerbsfähig und förderungsunabhängig zu gestalten.“

Der Deutsche Gründerpreis wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal verliehen. Die nominierten Unternehmen erhalten neben der Auszeichnung ein individuelles Coaching sowie eine zweijährige Patenschaft durch ein Kuratoriumsmitglied. Neben Inventux sind in der Kategorie ‚Aufsteiger‘ auch die Unternehmen 4Jet Sales+Service GmbH und Orwo Net AG nominiert.

Quelle: Inventux Technologies AG

You have no rights to post comments