photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Duckwitz, 14. April 2011, Die  Solarlite GmbH zählt zu den 15 Preisträgern aus Mecklenburg-Vorpommern im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. „Das ist die höchste Zahl seit Gründung des Wettbewerbs“, sagte der Chef der Staatskanzlei Reinhard Meyer am Mittwoch bei einem Empfang in Schwerin. „Die Preisträger zeigen: Mecklenburg-Vorpommern ist nicht nur das schönste Bundesland. Es ist vor allem ein Land mit Frei-Raum für Ideen.“ Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ prämiert seit 2006 in Kooperation mit der Deutschen Bank ausgewählte Ideen und Projekte, die einen besonderen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

Preisträgerempfang in Mecklenburg-Vorpommern

Die Solarlite GmbH ist damit einer der Innovations- und Leistungsträger, die im Rahmen der Standort-initiative „Land der Ideen“ die  Stärken Deutschlands widerspiegeln und in die Welt tragen sollen. Alle  365„Ausgewählten Orte“ aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Kultur sollen das Bild Deutschlands als „Land der Ideen“ und damit die Zukunftsfähigkeit und Innovationskraft in der Öffentlichkeit stärken.

Moritz von Plate, Geschäftsführer des Unternehmens, nahm die Auszeichnung entgegen.  „Dank dieser Auszeichnung zeigen wir als technologieorientiertes Unternehmen, dass auch abseits der Ballungsräume Innovation und Technologie stattfindet. Gleichzeitig bietet uns die Initiative eine Plattform, unsere Vision von einer CO2 freien Energieproduktion, die Energie überall auf der Welt verfügbar und bezahlbar macht, zu publizieren.“

„Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ zu sein, ist ein Qualitätsmerkmal in allen Bereichen. Mit großem Engagement und Leidenschaft machen die ‚Ausgewählten Orte‘ aus Mecklenburg-Vorpommern Innovationen sichtbar und geben wichtige Impulse für unsere Zukunft. Wir freuen uns, die vielfältigen Preisträger in diesem Jahr auszuzeichnen“, gratulierte Kurt Linden von der Deutschen Bank in Rostock. Die Preisträger des Wettbewerbs werden sich und ihre Ideen im Laufe des Jahres der Öffentlichkeit präsentieren. Darüber hinaus wird dieses Jahr in den sechs Wettbewerbskategorien Wirtschaft, Wissenschaft, Umwelt, Kultur, Bildung und Gesellschaft jeweils ein Bundessieger geehrt. Erstmals können die Bürgerinnen und Bürger 2011 ihren Publikumssieger online wählen. Neu ist weiterhin eine interaktive Mitmachplattform. So können die Ideen aus Mecklenburg-Vorpommern durch bürgerschaftliches Engagement noch weiter wachsen.

„Plugged to the Sun: The Kanchanaburi project” has been endorsed by the European Commision’s Sustainable Energy Europe Campaign as an Official Partner”

Quelle: Solarlite GmbH

You have no rights to post comments