photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Brilon/Markranstädt, 13. August 2010  - Am 15. August startet solarhybrid die Absatzkampagne „Zapf die Sonne an!“ – mit einem Werbespot und Wetter-Sponsorings auf den TV-Sendern kabel eins, N24 und SAT.1. Mit der Kampagne spricht das Unternehmen vor allem Endkunden an und präsentiert sich als Lösungsanbieter für Solarstromanlagen auf Wohngebäuden von Eigenheimbesitzern sowie Hallen- und Scheunendächern von Mittelständlern. Ziel der Kampagne ist, weitere Absatzpotenziale zu erschließen und damit die Distributionssparte innerhalb der Solarstrom-Unit weiter auszubauen. Der Werbespot und das Sponsoring des Wetters unter http://www.zapfdiesonnean.de/tvspot/

solarhybrid

Die Partner der Kampagne

solarhybrid führt die Absatzkampagne mit den Kooperationspartnern LVM Versicherungen und Gothaer sowie unter Einbeziehung von etwa 700 Fachhandelspartnern durch. Die Kampagne bietet allen Partnern die Chance, vom rasanten Wachstum der Solarstrom-Unit zu profitieren. solarhybrid erwartet auch im 2. Halbjahr eine anhaltende Auftragsflut für Solarstromanlagen.

Indem alle Partner auf die Gewinnung von privaten und gewerblichen Endkunden abzielen, wird die Kampagne den positiven Trend im Endkundengeschäft nochmals verstärken. Während die Vertriebspartner LVM Versicherungen und Gothaer auf Grundlage eines erfolgsabhängigen Geschäftsmodells arbeiten, erhalten die Fachhandelspartner alle Endkundenkontakte und Endkundenaufträge praktisch geschenkt.

Die Botschaften und Kanäle der Kampagne

Kernstück der Kampagne „Zapf die Sonne an!“ ist ein Werbespot auf den Sendern der Pro7Sat1 Gruppe. Der Spot richtet sich primär an Besitzer von Wohn- und Gewerbeimmobilien, denen die Vorteile einer eigenen Solarstromanlage aufgezeigt werden. Entsprechend werden sowohl Umwelt- als auch Renditevorteile thematisiert. Wichtiger Bestandteil ist in diesem Zusammenhang die Kommunikation der aktuell stärkeren Förderung des Eigenverbrauchs von selbst erzeugtem Solarstrom. Damit entspricht die Ausrichtung der Kampagne der jüngsten Novellierung des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG).

Der Spot bewirbt die eigens für die Kampagne erstellte Website und ein eigenes Call-Center. In beiden Fällen erhält der Kunde in kürzester Zeit ein aussagekräftiges Angebot, welches inklusiv der Kontaktdaten des potentiellen Kunden automatisiert an einen der etwa 700 Fachhandelspartner weitergeleitet wird. Der Fachhandelspartner übernimmt die Beratung vor Ort und spezifiziert das Angebot. Bei Auftragserteilung errichtet der Fachhandelspartner die Solarstromanlage und ordert die Komponenten verpflichtend bei solarhybrid.

Neben dem TV-Engagement von solarhybrid setzen die Partner der Kampagne sowie die Fachhandelspartner zahlreiche POS-Materialien, Online-Aktivitäten und Messe-Auftritte ein.

Neue Modulserien der Marke solarhybrid

Anlässlich des Kampagnenstarts führt solarhybrid neue eigene Modulserien unter der Marke solarhybrid ein. Die Module zeichnen sich durch Top-Qualität, Top-Sicherheit und Top-Energieausbeute aus – und das zu sensationell günstigen Preisen. Die Module der sohy 180er, 220er und 270er Serie sind vom TÜV geprüft und zertifiziert. Sie entsprechen den deutschen DIN-Normen und den internationalen IEC-Standards für elektrotechnische Produkte. solarhybrid gibt eine Herstellergarantie von 5 Jahren, eine Leistungsgarantie von 90 Prozent nach 10 Jahren und 80 Prozent nach 25 Jahren. Daneben ist solarhybrid offizieller Distributionspartner zahlreicher namhafter Hersteller von Modulen und Wechselrichtern. So ist sichergestellt, dass das Unternehmen für jeden Bedarf und jede Umgebung eine maßgeschneiderte Solarstromanlage anbieten kann.

Quelle: solarhybrid

You have no rights to post comments