photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Brilon/Markranstädt, 28. September 2010, Die solarhybrid AG platziert die laufende Absatzkampagne „Zapf die Sonne an!“ jetzt auch auf WEB.DE Finanzen. Nachdem die Kampagne mit einem Werbespot und Wetter-Sponsorings auf den TV-Sendern kabel eins, N24 und SAT.1 begann, spricht das Unternehmen nun außerdem die User von WEB.DE an. solarhybrid präsentiert sich als Lösungsanbieter für Solarstromanlagen auf Wohngebäuden von Eigenheimbesitzern sowie Hallen- und Scheunendächern von Mittelständlern.

solarhybrid-Kampagne - Zapf die Sonne an

Die Partner und das Ziel der Kampagne

solarhybrid führt die Absatzkampagne mit den Kooperationspartnern LVM Versicherungen und Gothaer sowie unter Einbeziehung von etwa 750 Fachhandelspartnern durch. Ziel der Kampagne ist, weitere Absatzpotenziale insbesondere mit den neuen Solarmodulen der Marke solarhybrid zu erschließen.

Die Botschaften und Kanäle auf WEB.DE

Mit einem Advertorial und Bannerwerbung richtet sich solarhybrid an Besitzer von Wohn- und Gewerbeimmobilien, denen die Renditevorteile einer eigenen Solarstromanlage aufgezeigt werden. Wichtiger Bestandteil ist in diesem Zusammenhang die Kommunikation der aktuell stärkeren Förderung des Eigenverbrauchs von selbst erzeugtem Solarstrom.

solarhybrid bewirbt den eigens für die Kampagne erstellten Angebotsrechner, mit dem sich der User binnen kürzester Zeit ein aussagekräftiges Angebot selbst erstellen kann. Zudem wird das Angebot inklusiv der Kontaktdaten des potentiellen Kunden automatisiert an einen der etwa 750 Fachhandelspartner weitergeleitet. Der Fachhandelspartner übernimmt die Beratung vor Ort und spezifiziert das Angebot. Bei Auftragserteilung errichtet er die Solarstromanlage und ordert die Komponenten verpflichtend bei solarhybrid.

Neben dem Web- und TV-Engagement von solarhybrid setzen die Partner der Kampagne sowie die Fachhandelspartner zahlreiche POS-Materialien, Online-Aktivitäten und Messe-Auftritte ein.

Quelle: solarhybrid AG

You have no rights to post comments