photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Brilon, 13. Oktober 2011, Die solarhybrid AG (ISIN: DE000A0LR456) hat in den vergangenen neun Monaten dieses Jahres den Umsatz gesteigert. Der Umsatz beläuft sich auf 286 Mio. Euro. Der Gesamtumsatz im letzten Jahr lag inklusive inzwischen aufgegebener Geschäftsbereiche bei 144,3 Mio. Euro und im Photovoltaik-Kraftwerksbau bei 113,4 Mio. Euro (kummuliert: 257,7 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen, EBIT, erreichte nach IFRS in den ersten 9 Monaten 2011 insgesamt 11,5 Mio. Euro und das Netto-Konzernergebnis lag bei 5,9 Mio. Euro. In diesen Zahlen sind die negativen Ergebnisbeiträge aus aufgegebenen Geschäftsbereichen bereits enthalten, durch die künftig keine weiteren Belastungen mehr entstehen werden.

Im 3. Quartal dynamisierte sich die Geschäftsentwicklung weiter, wobei es trotzdem gelungen ist, die Ergebnismarge auf dem attraktiven Niveau beizubehalten. Der Umsatz im Quartal kletterte auf 181 Mio. Euro bei einem EBIT von 6,9 Mio. Euro.

Aufgrund der Zahlen nach 9 Monaten und der gut gefüllten Projektpipeline, aus der noch im laufenden Jahr u.a. die Solarstromkraftwerke in Finowfurt (FinowTowerII), Cottbus-Drewitz, Fürstenwalde, Allstedt und Werneuchen fertig gestellt werden sollen, bestätigt solarhybrid die kürzlich angehobenen Prognosen für das Gesamtjahr 2011.  Demnach soll sich der Umsatz auf mehr als 400 Mio. Euro summieren und das EBIT soll sich auf mindestens 15 Mio. Euro belaufen. Auch für die Folgejahre sieht sich solarhybrid bestens positioniert.

Im Jahr 2012 werden u.a. Deutschland und Italien wichtige Märkte für solarhybrid sein, die konkreten Projektpipelines dort befinden sich jeweils im dreistelligen MW Bereich. Weitere aussichtsreiche Märkte sind Nord- und Südafrika, der Mittlere Osten und – auch jenseits der vermeldeten Aktivitäten mit Solar Millennium – die USA. solarhybrid erwartet entsprechend auch 2012 weitere Zuwächse beim Umsatz und Ergebnis.

Quelle: solarhybrid AG

You have no rights to post comments