photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eberswalde, 11. Januar 2012, Die Mp-tec Akademie, der Weiterbildungsbereich des Eberswalder Solarsystemhauses Mp-tec GmbH & Co.KG, hat ihr Schulungsprogramm auf den neuesten Stand gebracht und veröffentlicht den Schulungskalender für das erste Halbjahr 2012. Die Weiterbildungen richten sich insbesondere an Handwerker, Planer sowie Vertriebsbeauftragte. Um den verschiedenen Bedürfnissen und Vorkenntnissen gerecht zu werden, finden sich im Schulungskalender 15 Termine aus vier Trainingsbereichen sowie Angebote, die zum Beispiel auf Spezialisten wie Solarmonteure zugeschnitten sind.

„Die Solarbranche steht im stetigen Wandel. Themen wie der Eigenverbrauch von Solarstrom gewinnen 2012 an Bedeutung, zudem sind neue Fördersätze und gesetzliche Bestimmungen in Kraft getreten. Diesen Entwicklungen haben wir durch neue Schulungsangebote und die Erweiterung bestehender Angebote Rechnung getragen", so Falk Antony, Leiter der Mp-tec Akademie. So bietet die Akademie ab diesem Jahr Schulungen zum Thema Photovoltaik-Eigenverbrauch. In einer fünfstündigen Schulung erfahren Teilnehmer mehr über gesetzliche Vorgaben bei Eigenverbrauch, planerische Besonderheiten, Kosten sowie Vermarktungsansätze.

Nach wie vor erfreut sich die seit 2007 bewährte Drei-Tagesschulung „Solarhandwerker" großer Beliebtheit, so Antony. Daher gibt es nun zusätzlich zur bekannten „Solarhandwerker"-Schulung, die jetzt unter der Bezeichnung Solarhandwerker Classic buchbar ist, zwei Angebote für Teilnehmer mit spezialisierten Kenntnissen. Für sie bietet die Akademie ab sofort Zwei-Tageskurse Solarhandwerker Expert „Photovoltaik Monteur" und Solarhandwerker Expert „Photovoltaik Planer". Beide Kurse enden wie der Solarhandwerker Classic mit einer freiwilligen Prüfung und Zertifizierung.

Im Kurs „Photovoltaik-Monteur" erleben die Teilnehmer im Praxisteil wie Unterkonstruktionen angebracht und Module fachgerecht montiert werden, nachdem sie das theoretische Rüstzeug eines Monteurs vermittelt bekamen. Teilnehmer, die im Bereich Planung von Solaranlagen fit werden wollen, buchen den Kurs „Photovoltaik-Planer" und erfahren mehr über Ertragsberechnungen, Gestell- und Wechselrichterauslegungen, Verschattungsanalysen sowie die richtige Auswahl von Modulen und Komponenten.

Alle Kurse, ausgenommen die Werksbesichtigungen bei Modulproduzenten,  finden am Unternehmenssitz in Eberswalde statt und sind auch als Vor-Ort-Trainings buchbar.

Eine Übersicht über die Schulungsangebote im ersten Halbjahr 2012:

20. Januar 2012
Kurz & Knackig-Schulung: „Photovoltaik-Eigenverbrauch", Eberswalde

26./27. Januar 2012
Mehrtageskurs: „Solarhandwerker Expert PV Planer", Eberswalde

10. Februar 2012
Produktschulung: Werksbesichtigung bei Solarwatt, Dresden

17. Februar 2012
Workshop: „Wechselrichter-Spezial", Eberswalde

29. Februar bis 2. März 2012
Mehrtageskurs: „Solarhandwerker Classic" (Grundlagen Solarthermie, Photovoltaik, Dachmontage), Eberswalde

16. März 2012
Workshop: „Montage-Spezial", Eberswalde

23. März 2012
Kurz & Knackig-Schulung: „Photovoltaik-Eigenverbrauch", Eberswalde

29./30. März 2012
Mehrtageskurs: „Solarhandwerker Expert PV Monteur", Eberswalde

20. April 2012
Workshop: „Solarthermie-Spezial", Eberswalde

27. April 2012
Produktschulung: Werksbesichtigung bei Solarwatt, Dresden

3./4. Mai 2012
Mehrtageskurs: „Solarhandwerker Expert PV Planer", Eberswalde

11. Mai 2012
Kurz & Knackig-Schulung: „Photovoltaik-Eigenverbrauch", Eberswalde

24./25. Mai 2012
Mehrtageskurs: „Solarhandwerker Expert PV Monteur", Eberswalde

1.  Juni 2012
Workshop: „Montage-Spezial", Eberswalde
 
22. Juni 2012
Workshop: „Wechselrichter-Spezial", Eberswalde

Quelle: mp-tec GmbH & Co.KG

You have no rights to post comments