photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SHANGHAI, 15. Dezember 2009 - Solarfun Power Holdings Co., Ltd., ein vertikal integrierter Hersteller von Ingots und Photovoltaik-Zellen und -Modulen in China, gab heute die Ernennung von Andreas Liebheit als Vice President und Managing Director, EMEA ab dem 1. Januar 2010 bekannt.

Andreas Liebheit war in den letzten drei Jahren für die SOLON SE als Leiter der Business Unit "Solar-Module" tätig. In erster Linie war er dort verantwortlich für den Vertrieb, die Produktentwicklung und das Supply Chain Management. Davor arbeitete Liebheit in verschiedenen Positionen bei Infineon Technolgies AG. Bis 2006 war er bei Infineon Vice President und verantwortlich für  die weltweite Projektentwicklung sowie das Marketing. Er war daran beteiligt die Distributions- und Projektwege zu erweitern und errichtete eine neue Sparte im bestehenden RFID Geschäft.

Von 2000 bis 2002 arbeitete er als Strategieleiter für fünf Geschäftsfelder bei der Infineon Technolgies AG. Dort war er mitverantwortlich für die Gestaltung einer neuen Geschäftsstruktur, indem er die bestehenden Geschäfte mitumstrukturierte und vielversprechende Startups akquirierte und integrierte. Zwischen 1996 und 2000 hatte er diverse Positionen im internationalen Business Development bei der Infineon Technolgies AG inne, einschließlich einer Entsendung nach Tokyo.

Liebheit erhielt seinen Diplomingenieur in Physik von der Universität München und einen Bachelor in Physik von der Universität Montpellier in Frankreich. Peter Xie, President von Solarfun, erklärte: „Wir freuen uns sehr, dass Andreas unser EMEA Sales Team leiten wird. Seine umfangreichen Erfahrungen im Sales und Marketing werden unser Wachstum unterstützen und unsere Kunden werden von seinen profunden Kenntnissen der Solarprodukte profitieren. Andreas wird eine wichtige Rolle bei unseren Bemühungen spielen, unsere Distributionswege und Präsenz in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zu verstärken.“

Quelle: Solarfun

You have no rights to post comments