photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nürnberg, 04. April 2011,  Das europaweit tätige Handelshaus Frankensolar erweitert seine Lagerflächen auf über 20.000 Quadratmeter. Der Solarstrom-Pionier schafft Arbeitsplätze und stärkt den Wirtschaftsstandort. Die Entscheidung das bisherige Lager zu verlegen und deutlich zu erweitern, ermöglicht auch künftig, erfolgreich zu bleiben. Geschäftsführer Thomas Hofmann berichtet Frankensolar habe alleine in den vergangenen zwölf Monaten 20 neue Mitarbeiter eingestellt.

Frankensolar-Geschäftsführer: Thomas Hofmann

Die fast 20.000 Quadratmeter große Halle für die Solarstrom-Komponenten steht geringer Entfernung zur Firmenverwaltung. Ende März 2010 nahm Frankensolar das erweiterte Distributionszentrum in Betrieb und die Logistik startet nun voll belastbar ins zweite Quartal des Jahres.

Das Großlager von Frankensolar in Nürnberg

Nun können sich die Kunden freuen. Die fast 50 Tore und Rampen und die enorme Fläche vermitteln deutlich die viele Vorteile für unsere Kunden: flexibler und schneller bei höherer Warenverfügbarkeit. Die Lage der Solar-Branche sieht Thomas Hofmann optimistisch. „Frankensolar wird den Markt auch weiterhin bestens mit PV-Systemen versorgen“, stellt der Geschäftsführer heraus, „und bleibt eine sonnige Erfolgsstory.“

Quelle: FR-Frankensolar GmbH

You have no rights to post comments