photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Konstanz, 02. Januar 2012, Die Sunways AG stockt sein Grundkapital um fast sechs Millionen Euro auf. Somit liegt das Grundkapital nach der Kapitalerhöhung bei 17.378.613 Euro. Das Bezugsrecht ist jedoch nicht den Aktionären vorbehalten, sondern ausschließlich dem chinesischen Solarunternehmen LDK Solar, das sich damit Anteile an dem deutschen Unternehmen sichern will. LDK Solar ist ein führender Anbieter von Solarprodukten und Hersteller von Wafern, Solarzellen und PV-Modulen.

sunways-eine-antwort-voraus

Nach Durchführung der Kapitalerhöhung wird die LDK Solar Germany Holding GmbH mit etwa 33 Prozent am dann bestehenden Grundkapital der Sunways AG beteiligt sein. Zudem möchte die LDK-Gruppe den Aktionären der Sunways AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der Gesellschaft unterbreiten. Als Gegenleistung erhalten die Aktionäre 1,90 in bar je Aktie der Sunways AG. Dies ist jedoch vorbehaltlich der Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Veröffentlichung wird im Januar 2012 stattfinden. Sowohl die Kapitalerhöhung als auch der Vollzug des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots bedürfen noch der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Im Übrigen ist die Durchführung der Kapitalerhöhung vom Erfolg des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots unabhängig.

Den beschriebenen Maßnahmen liegt eine ebenfalls mit der LDK Solar Germany Holding GmbH und der LDK Solar Co., Ltd. abgeschlossene Investorenvereinbarung zugrunde, die die Grundlagen einer strategischen Partnerschaft sowie den Einstieg der LDK Solar Germany Holding GmbH bei der Sunways AG regelt. Im Zusammenhang mit dem Einstieg der LDK Solar Germany Holding GmbH wurde heute zudem eine Aufhebungsvereinbarung im Hinblick auf den mit der LDK-Gruppe bestehenden Langzeitliefervertrag für Solarwafer abgeschlossen. Die Aufhebung steht unter der auflösenden Bedingung, dass die Durchführung der Kapitalerhöhung nicht bis zum 30. Juni 2012 in das Handelsregister der Sunways AG eingetragen wird. Die Sunways AG hat im Rahmen der Aufhebungsvereinbarung auf eine von ihr bereits geleistete Anzahlung verzichtet und sich zu einer abschließenden Zahlung im unteren zweistelligen Millionenbereich (ca. 2 Prozent des ursprünglichen Vertragsvolumens) an die LDK Solar Germany Holding GmbH verpflichtet. Die aus der Aufhebung resultierende Zahlungsforderung der LDK Solar Germany Holding GmbH wird im Rahmen der Kapitalerhöhung zu rund 23 Prozent als Sacheinlage berücksichtigt und ist im Übrigen als Langfristverbindlichkeit ausgestaltet.

Durch die Beteiligung der LDK-Gruppe am Grundkapital der Sunways AG kann die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmensgruppen weiter gestärkt werden. Gleichzeitig erhoffen sich beide Parteien Wachstums- und Synergiepotentiale für den Photovoltaik-Markt.

Quelle: Sunways AG

You have no rights to post comments