photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gründau, 15.04.2014, Der Hersteller für Solar-Displays Solarfox® präsentiert zur Intersolar 2014 neue Funktionen und Schnittstellen für seine Displayreihen SF-300 und SF-400. Die Solarfox® Multimedia Displays visualisieren in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden den Stromertrag und CO2-Vermeidung von Photovoltaikanlagen sowie den Eigenverbauch. Neben den Web-Portalen von Solar-Log , Meteocontrol  und Fronius sowie wie vielen weiteren wurde nun auch das Sunnyportal von SMA an das Solarfox-System angebunden. Auf diese Weise können alle SMA Monitoring-Systeme visualisiert werden. Auch moderne Batteriespeicher-Systeme wie z.B. das der Sonnenbatterie können nun ebenfalls auf Solarfox-Displays dargestellt werden.

Solarfox-Energyfox

Weiterhin präsentiert Solarfox auf der Intersolar eine neue iOS und Android-App für Tablets. Darüber hinaus wurden im Solarfox-Display-System viele Erweiterungen für Installateure implementiert. Firmwareupdates können nun via USB-Stick oder Online-Fernwartung vorgenommen werden.  Die SOLEDOS GmbH stellt zudem eine neue Marke Energyfox® vor. Diese ergänzt die Solarfox-Displays auf den Energiefeldern Windkraft, Wasserkaft, Biomasse, BHWK und Solarthermie. Auf diese Weise können auf den Display-Systemen der SOLEDOS GmbH alle Energieformen dargestellt werden.

Sämtliche Solarfox-Displays werden auch weiterhin in öffentlichen Gebäuden mit 2.400 Euro vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Weitere Informationen sind unter www.solar-fox.de sowie www.energy-fox.de zu finden. 

You have no rights to post comments