photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Freiburg, 05. Januar 2012, Die Creotecc GmbH, Hersteller von Montagesystemen für Photovoltaikanlagen, hat mit VARIOTECC Montageschienen zur einfacheren Aufständerung von Modulen ohne aufwendige Dreieckskonstruktion entwickelt. Eine neue, stufenlos einstellbare Gelenkkonstruktion an den Montageschienen erlaubt eine zeitsparendere und variablere Installation als bisher. Damit können nun auch Dächer mit geringer Neigung, deren Nutzung bislang wirtschaftlich wenig sinnvoll war, mit Photovoltaikmodulen belegt werden. VARIOTECC wurde speziell für Tonnen- und leicht geneigte Flachdächer mit Trapezblecheindeckung entwickelt und ist ab sofort erhältlich.

VARIOTECC - Die intelligente Montageschiene von Creotecc

Innovatives Gelenksystem ermöglicht variablen Neigungsgewinn und effiziente Montage

VARIOTECC wird in zwei verschiedenen Höhen angeboten, um eine Neigung der Photovoltaikmodule zu ermöglichen. Mit dem Montagesystem lässt sich je nach Entfernung der Profile zueinander ein Neigungsgewinn von 3 bis 18 Grad erzielen. Damit wird die zusätzliche Montage von herkömmlichen Dreiecksaufständerungen überflüssig.

Neben dem Neigungsgewinn sorgt auch die einfachere Montage für mehr Wirtschaftlichkeit. Bei vergleichbaren Montagesystemen werden die Schienen bislang umständlich von der Seite auf die Unterkonstruktion eingeschoben. Durch den innovativen Gelenkkopf müssen die Schienen nur noch auf die Unterkonstruktion aufgesetzt und leicht eingedreht werden. Die Schienen können auf dem Gelenk stufenlos geneigt werden und können so einfach den Erfordernissen angepasst werden.

Mehr Ertrag bei der Stromerzeugung und verbesserte Selbstreinigung

Der Neigungsgewinn sorgt für einen höheren Ertrag bei der Stromerzeugung. Zum einen wird der Einfallwinkel der Sonnenstrahlung optimiert. Zum anderen wird die Hinterlüftung der Photovoltaikmodule auf dem Dach im Vergleich zu dachparallel montierten Modulen verbessert. Ein Wärmestau wird verhindert und die Leistungsfähigkeit der Module so optimiert.

Ein weiterer Vorteil: Durch die höhere Neigung verbessert sich auch die Selbstreinigung der Module. Regenwasser kann Staubpartikel und andere Verunreinigungen leichter wegspülen, wodurch die uneingeschränkte Leistungsfähigkeit der Module sichergestellt wird.

Ständige Entwicklung für neue, zeitsparende Lösungen

„Photovoltaikmodule auf Dächern mit geringer Neigung sollten aufgeständert werden, um höhere Erträge zu erwirtschaften. Aber das Aufständern mit aufwendigen Dreieckskonstruktionen oder unflexiblen Montageschienen ist unhandlich und kompliziert“, so Creotecc-Geschäftsführer Wolfgang Gross. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, genau diese komplizierten Schritte mit unseren Produkten immer weiter zu minimieren. Unser Team aus Produktentwicklern tüftelt daher ständig an neuen, zeitsparenden Lösungen. VARIOTECC ist unsere neueste Lösung und bereits zum Patent angemeldet.“

Halteklammern und Modulklemmen von Creotecc ergänzen effiziente Montagelösung

Die VARIOTECC-Montageschienen kann mit der Halteklammer TSM 4 direkt auf dem Trapezblech befestigt werden. TSM 4 beinhaltet spezielle selbstbohrende Dünnblechschrauben mit besonders großer Tragfähigkeit. Die Schrauben formen einen Kanal mit metrischem Gewinde in das Blech und machen ein Vorbohren damit überflüssig. Die Montage verursacht keine Späne, wodurch die Reinigung des Daches entfällt und sich die Montagezeit weiter verkürzt. Das Oberprofil ist mit den Modulklemmen der CREODUR-Produktfamilie von Creotecc kompatibel. Die Klemmen ermöglichen eine Montage von Rahmenmodulen mit einer Höhe von 31 bis 50 mm.

Quelle: Creotecc GmbH

You have no rights to post comments