photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Freiburg, 13. März 2012, Der Solarmodulhersteller Solar-Fabrik AG optimiert nun die Solarmodule der Premiumklasse. Die neue Generation mit höherer Leistungsklasse soll neben der Plussortierung eine deutlich erhöhte Ertragssicherheit garantieren.

Solar-Fabrik AG

Verbessert wurde auch die neue Rahmenkonstruktion "innoframe", die eine höhere Stabilität verspricht. Zudem erlaubt die Rahmenkonstruktion eine über 30 Prozent höhere Packungsdichte der PV-Module auf der Palette. Somit werden die Transportkosten um bis zu 15 Prozent gesenkt.

Günter Weinberger, CEO der Solar-Fabrik AG: "Wir arbeiten kontinuierlich daran, unseren Premium Anspruch in Produktqualitäten wie Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit umzusetzen. Mit dem Einsatz der neuesten Zellgeneration und Antireflex-Glas sowie dem neukonstruierten Rahmen "innoframe" bringen wir weitere Verbesserungen in den Markt. Bei der Entwicklung hatte die nachhaltige Nutzung von Materialien und Ressourcen Priorität. So verbessert der neue Rahmen die Stabilität und Steifigkeit des Moduls trotz geringerem Aluminiumverbrauch."

Höhere Erträge durch neue Leistungsklassen und Plussortierung

Alle Modultypen der Serien Premium und Premium incell sind zukünftig in höheren Leistungsklassen verfügbar. Das 60zellige Premium L mono wird z.B. in Leistungsklassen von 250 bis 265 Watt peak (Wp) angeboten und ist zukünftig auch als mono black Version erhältlich (bis 255 Wp). Das etwas kleinere 48-zellige Premium XM mono black ist in Leistungsklassen von 190 bis 205 Wp verfügbar. Seit Jahresbeginn werden alle Premium Module der Solar-Fabrik AG plussortiert ausgeliefert. Damit liegt die Leistung bis zu 5 Watt höher als auf dem Label ausgewiesen und bietet den Kunden eine optimale Ertragssicherheit.

Neuer Rahmen "innoframe": Höhere Stabilität und 15% geringere Transportkosten

Die neue Rahmenkonstruktion bietet eine sehr hohe Steifigkeit trotz der niedrigen Höhe von 35 mm. Die Prüfung nach der IEC 61215 Norm mit der erhöhten Last von 5.400 Pa wurde erfolgreich bestanden. Die geringere Rahmenhöhe erlaubt für die Premium L und XM-Module eine höhere Packdichte und bietet dem Kunden klare Vorteile: die Transportkosten sinken um bis zu 15 Prozent.  

Schnelle und sichere Montage durch innoframe

innoframe reduziert das Gewicht der Module und erleichtert so das Handling auf dem Dach. Das neue Premium L Modul wiegt z.B. nur noch 21,5 kg statt 24 kg. Zu dem bewährten Profilink-Befestigungssystem bietet die Solar-Fabrik auch eine spezielle innoframe-Modulklemme. Die Klemme erleichtert die Montage und spart dem Installateur Zeit und Geld.

Quelle: Solar-Fabrik AG

Lesen Sie auch unser Interview der etwas anderen Art - Der Boss privat mit Günter Weinberger, CEO der Solar-Fabrik AG

You have no rights to post comments