photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Freiburg i. Br., 19. November 2010, Die Solar-Fabrik AG eröffnet heute in Lyon ihre Betriebsstätte Frankreich und setzt damit ein klares Zeichen für ihr langfristiges Engagement im französischen Markt. Damit stärkt der deutsche Hersteller von Qualitätsmodulen seine Präsenz in einem der größten europäischen Wachstumsmärkte für Photovoltaik. Von Lyon aus sollen insbesondere die Kunden in Zentral- und Südfrankreich bedient werden.

Solar-Fabrik AG

"Frankreich ist ein äußerst attraktiver Markt, der ein enormes Wachstumspotenzial bietet", so Karl-Heinz Dernbecher, Vertriebsdirektor der Solar-Fabrik AG. "Wir haben den Vertrieb hier gemeinsam mit unseren Partnern über mehrere Jahre aufgebaut. Jetzt schaffen wir mit der Präsenz mitten im Markt die Möglichkeit, dass unsere Kunden auch direkten Zugang finden. Wir erwarten, in 2010 in Frankreich insgesamt ca. 20 Megawatt (MW) Module absetzen zu können und für 2011 weiteres Wachstum."

Auch Jonas Doussal, Vertriebsleiter Frankreich und Leiter der neuen Niederlassung in Lyon, sieht hervorragende Perspektiven: "Auch in Zukunft wird in Frankreich der Endkundenmarkt mit Anlagen im 3 Kilowatt-Leistungsbereich einen hohen Stellenwert haben. In diesem Segment sind leistungsstarke, ästhetisch anspruchsvolle Lösungen gefragt. Genau diese bietet die Solar-Fabrik mit ihren hochwertigen Incell-Indachmodulen. Insbesondere der neue schwarze Modultyp "Premium incell XM mono black" wird von unseren französischen Kunden stark nachgefragt."  Neben dem Endkundenmarkt sieht sich das Unternehmen auch im Projektgeschäft gut positioniert, so dass das weitere Wachstum in Frankreich gesichert ist.

Das Büro Lyon erleichtert französischen Kunden den Kontakt. Aber auch der Hauptsitz der Solar-Fabrik liegt vorteilhaft nahe der deutsch-französischen Grenze, in Freiburg im Breisgau. Das erleichtert es Investoren und Großkunden, sich bei einem Besuch der hochmodernen Produktionsanlagen von der hohen Qualität der Fertigung zu überzeugen.

Frankreich gehört nach Deutschland und Italien zu den drei wachstumsstärksten Ländern in Europa. Nach offiziellen Angaben sollen in Frankreich bis Ende 2010 bereits PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 850 MW installiert sein. Für 2011 übertreffen die Prognosen für Neuinstallationen bereits die 1 Gigawatt-Marke.

Quelle: Solar-Fabrik AG

You have no rights to post comments