photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit einem Volumen von über 450.000 Euro hat das aktuelle Crowdfunding der Sonneninvest Deutschland GmbH & Co. KG auf der Plattform Econeers einen neuen Rekord aufgestellt. Innerhalb eines Monats haben bereits über 300 Personen in die Solarkraftwerke investiert und das Projekt zum erfolgreichsten Online-Crowdfunding im Solarbereich gemacht.

"Wir freuen uns sehr über die sensationelle Unterstützung unseres Crowdfundings seitens der Investoren. Dank der Crowd liegen wir nun drei Monate vor unserem Zeitplan! Im Gegensatz zur Politik hat die Bevölkerung die Bedeutung der Sonnenenergie erkannt und bleibt der Motor der Energiewende in Deutschland", so Solarparkbetreiber Michael Richter.

Mit dem derzeitigen Crowdfunding konnte die Sonneninvest AG den Erfolg ihres letztjährigen Rekord-Crowdfundings des Solarparks Langenbogen bei Halle sogar noch übertreffen. Beim zweiten Crowdfunding-Projekt erhalten Privatinvestoren die Möglichkeit, in drei weitere Solaranlagen des Unternehmens zu investieren. Die Kraftwerke in Meerane, Sangerhausen und Kornwestheim sind bereits jeweils seit mehreren Jahren in Betrieb und speisen jährlich rund 1,65 Millionen Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom ins örtliche Stromnetz ein.

"Jetzt kann jeder Teil der Energiewende sein und Sonnenstrom produzieren - ganz ohne eigenes Dach. So haben Investoren die Chance, ein nachhaltiges Projekt zu unterstützen und gleichzeitig wirtschaftlich von ihrem Investment zu profitieren", betont Richter. Pro eingespeister Kilowattstunde Strom erhält die Betreibergesellschaft eine feste Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), wodurch die Einnahmen der Anlagen mindestens bis 2024 garantiert sind. Investoren, die sich am Crowdfunding beteiligen, erhalten für ihr Kapital eine feste Grundverzinsung von 4,5 Prozent pro Jahr über einen Zeitraum von neun Jahren. Bereits nach fünf Jahren besteht die Möglichkeit, zu kündigen. In sonnenreichen Jahren, in denen die Anlagen überdurchschnittlich viel Solarstrom produzieren, ist ein zusätzlicher Bonuszins von bis zu 0,5 Prozent möglich.

Das Video des Sonneninvest Deutschland Crowdfundings wurde bereits über 8000 Mal auf YouTube angesehen.

Wer steht hinter dem Solarpark-Crowdfunding?

Die Sonneninvest AG investiert seit 2009 in deutsche Photovoltaikkraftwerke. Ihre Vorstände Michael Richter und Harald Schüll sind seit über 25 Jahren im Banken- und Investmentgeschäft tätig. Derzeit betreibt die Sonneninvest Gruppe fünf deutsche Solarparks und ist in Deutschland Marktführer im Bereich der Solar-Crowdfundings.

Quelle: Sonneninvest Deutschland GmbH & Co. KG

You have no rights to post comments