photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

München, 31. Mai 2011, Siemens Energy hat einen Auftrag für eine Photovoltaik-Anlage aus den USA erhalten. In Eastampton im Bundesstaat New Jersey wird Siemens eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Leistung von drei Megawatt (MWp) errichten. Kunde ist Syncarpha Capital, eine Kapitalanlagengesellschaft, die die Finanzierung des Solarkraftwerkes übernimmt. 

Die Fertigstellung der Anlage ist für September 2011 vorgesehen. Siemens liefert bewährte Technologie und sichert Leistungsdaten der Solaranlage zu, die dem Bundesstaat dabei helfen werden, die steigende Nachfrage nach Erneuerbaren Energien zu decken.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Syncarpha Capital, um in New Jersey eine Solaranlagen zu errichten. Wir hoffen, dass diesem ersten Photovoltaik-Projekt weitere Anlagen folgen werden", sagte Martin Schulz, Vice President Photovoltaics der Siemens-Division Renewable Energy. "Dieser Auftrag ist für die weitere Entwicklung unseres Photovoltaik-Geschäfts sehr wichtig."

Photovoltaik-Anlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 28 Mrd. EUR erzielte. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Kunden haben mit entsprechenden Produkten und Lösungen des Unternehmens im selben Zeitraum 270 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart, das ist so viel wie Hongkong, London, New York, Tokio, Delhi und Singapur in Summe an CO2 jährlich ausstoßen.

Quelle: Siemens AG

You have no rights to post comments