photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

München, 30. April 2012, Der Energieversorger E.ON investiert etwa 34 Mio. Euro in das regionale Verteilnetz Unterfrankens. Über 20 Mio. Euro davon sollen in die Instandsetzung bereits bestehender Netze fließen. 14 Mio. Euro stehen für umfangreiche Investitionen in neue Netze und Stromanlagen zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt laut E.ON bei der Modernisierung der Ortsnetze, da die Kabelverbindungen der Ortsnetze immer störungsanfälliger werden.

Nur eine Millionen Euro stellt der Energiekonzern für die Energiewende Unterfrankens bereit. Noch in diesem Jahr soll die Anbindung des Windparks Helmstadt an die Stromversorgung erfolgen.

Quelle: E.ON

You have no rights to post comments