photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Venlo, 08. Februar 2010 - Scheuten Solar, ein weltweit tätiges Photovoltaik-Unternehmen, hat für seine qualitativ hochwertigen Photovoltaik-Module des Typs Multisol(R) P6-54 das UL-Listing, die FSEC-Zertifizierung sowie das CEC-Listing erreicht. Die Kalifornische Energiekommission (CEC) veröffentlichte nun die Ergebnisse der PTC*-Messung, bei der eine Übereinstimmung von 90% mit der STC*-Messung festgestellt wurde.

Dies ist ein höherer Prozentsatz als bei den meisten anderen kristallinen Modulen, die von der CEC geprüft wurden. Hervorzuheben ist die niedrige NOCT*-Temperatur, die an den Modulen des Typs Multisol(R) P6-54 mit schwarzem Rahmen und schwarzer Rückseitenfolie gemessen wurde. Diese beeindruckenden Wärmeeigenschaften der Solarmodulserie P6-54 ist auf die hohe Qualität aller Komponenten zurückzuführen.

“Scheuten Solar ist stolz darauf, bei der PTC-Bewertung dieses gute Ergebnis erzielt zu haben; denn es spiegelt nicht nur die Ertragserwartungen wider, sondern zeigt auch deutlich die hohe Qualität des Produkts. Scheuten Solar USA freut sich, mit dem UL-Listing, der FSEC-Zertifizierung und dem CECListing einen wichtigen Meilenstein verzeichnen zu können. Nach einem intensiven Jahr voller Vorbereitungsarbeiten und intensivem Kontakt mit potentiellen Kunden ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um alles in die Praxis umzusetzen“, erklärt Dave Johnson, Vorsitzender von Scheuten Solar USA.

*(STC) Standard Test Conditions (Standardprüfbedingungen)

*(PTC) PV USA Test Conditions (amerikanische PV-Prüfbedingungen)

*(NOCT) Normal Operating Cell Temperature (Zellentemperatur unter Normalbetrieb)

Quelle: Scheuten Solar

You have no rights to post comments