photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Venlo, 06. September 2010, Scheuten Solar führt bei dem neuen Modultyp Multisol® P6-60 und bei Modulen des Typs Multisol® P6-66 f | solarfloat HT (High Transmission) Glas ein. Dieses High-End-Glas zeichnet sich durch eine erfolgreich getestete, innovative und robuste Anti-Reflexionsschicht aus, durch die die Nennleistung und die Energieausbeute verbessert werden. f | solarfloat HT Glas wird von der f | glass GmbH (einem Jointventure von Scheuten und der deutschen Firma Interpane) in einer der modernsten Floatglas-Fertigungsanlagen Europas hergestellt. Diese Anlage gewährleistet die beste Qualität, die derzeit auf dem Markt zu haben ist.

Das Deckglas der neuen Module von Scheuten Solar besteht aus hochtransparentem, besonders eisenarmem Floatglas und sorgt für eine verbesserte Lichttransmission. In Verbindung mit der innovativen Anti-Reflexionsschicht liefern Solarmodule, die mit dem f | solarfloat HT Glas ausgerüstet sind, bis zu 3% mehr Energie. Außerdem bestechen diese neuen PV-Module von Scheuten Solar durch ihr erstklassiges Aussehen, sind äußerst widerstandsfähig gegen Säure und Salz, verfügen über eine hohe mechanische Belastbarkeit und sind weniger anfällig für Verschmutzung durch Algen oder Kalk.

„Mit dem Einsatz des qualitativ hochwertigen Floatglases in unseren Solarmodulen verbinden wir das Know-how von Scheuten Glas und Scheuten Solar. Das beweist den Spitzenplatz, den unsere Produkte im Hinblick auf Leistung, Konstruktion und Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen einnehmen - die 'Schlüsselparameter' unserer Kunden”, betont Evert Vlaswinkel, Chief Commercial Officer von Scheuten Solar.

Quelle: Scheuten Solar

You have no rights to post comments