photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Freiburg, 22. Juli 2010 - Die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008, Börse Frankfurt, General Standard), Freiburg, wird in der Region Veneto eines der größten zusammenhängenden Freiflächenprojekte Norditaliens errichten. Baubeginn ist noch im Jahr 2010.

Der geplante Bau der Freiflächenanlage in der Region Veneto, Gemeinde Canaro, Norditalien, mit einer Gesamtleistung von 48 MWp ist das bislang größte Projekt in der Unternehmensgeschichte der S.A.G. Solarstrom AG. Die S.A.G. Solarstrom AG ist Projektrealisierer und arbeitet mit dem Kooperationspartner Solibra Solar Solutions GmbH, Lahnstein, zusammen. Die S.A.G. Solarstrom wird in der ersten Stufe Finanzmittel aus der Refinanzierung abgeschlossener Projekte einsetzen. An der Umsetzungsplanung wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet. Die Anlage entsteht auf einer Grundfläche von 150 ha, das Gelände ist baulich erschlossen.

Alle Genehmigungen liegen vor, so dass mit der Errichtung des Kraftwerks begonnen werden kann. Um einen schnellen und sicheren Netzanschluss der Anlage zu ermöglichen, baut die S.A.G. Solarstrom AG ein eigenes Umspannwerk, das den direkten Anschluss der Anlagen und die Einspeisung des Stroms in das Hochspannungsnetz ermöglichen wird. Das Umspannwerk wird planmäßig nach Abschluss des Projektes an die italienische Terna S.P.A. veräußert werden. Die Umsetzung des Projektes erfolgt im Jahr 2010 und 2011 und untermauert die Prognose 2010 mit einem Umsatz zwischen 190 und 210 Mio. € und einem EBIT zwischen 8 und 11 Mio. €.

Quelle: S.A.G. Solarstrom AG

You have no rights to post comments