photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Freiburg, 5. Januar 2009 - Die S.A.G. Solarstrom AG, Freiburg, hat zum Jahresende 2009 über ihre Projektgesellschaft Solar Stribro s.r.o. eine Zwischenfinanzierung in Höhe von 20 Mio. € für ihr 13,65 MWp Photovoltaik-Projekt in Stribro (Tschechien) erhalten. Nach dieser von der youmex AG, Frankfurt, kurzfristig arrangierten Zwischenfinanzierung erwartet die S.A.G. Solarstrom AG zudem den zeitnahen Abschluss einer langfristigen Endfinanzierung des Projektes, das ein Investitionsvolumen von über 60 Mio. € hat.

Die 13,65 MWp-Photovoltaik-Anlage auf einem ehemaligen Militärgelände in Stribro im Bezirk Pilsen war das bislang größte fertig gestellte Freiflächen-PV-Projekt in Tschechien. "Die hohe Qualität unserer Anlagen und der gute Ruf unseres Unternehmens erleichtern die Finanzierung auch von Großprojekten mittlerweile erheblich. Daher mussten und müssen wir, anders als zum Teil vom Markt erwartet, dieses interessante Projekt nicht um jeden Preis verkaufen, sondern können ohne Zeitdruck die wirtschaftlich attraktivste Option wählen“, erläutert Dr. Karl Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender der S.A.G. Solarstrom AG.

Damit verbessere man zugleich auch die Voraussetzungen, um das für 2010 geplante Wachstum sicher zu erreichen. „Nach der realisierten Erreichung unserer Ziele für 2009 rechnen wir für 2010 mit einem gesteigerten Umsatz von 190 bis 210 Mio. € und einem deutlich verbesserten EBIT zwischen 8 und 11 Mio. €“, so Kuhlmann.

Quelle: S.A.G. Solarstrom AG

You have no rights to post comments