photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weikersheim, 10. März 2011, Rusol ist ab sofort offizieller Distributor von monokristallinen und polykristallinen Centrosolar Photovoltaikmodulen der Reihe S-Class Professional. Die Leistungsklassen der Module reichen von 220 bis 240 Wp bei einer maximalen Systemspannung von 1000 Volt. Premium-Solarzellen und ein spezielles Antireflexglas sorgen für gleichmäßig hohe Erträge, bei direkter Sonneneinstrahlung ebenso wie bei diffusem Licht. Damit zählt der Solarspezialist einen weiteren namhaften Hersteller zu seinen Kooperationspartnern und kombiniert langjährige Erfahrung mit innovativer Technik.

Die Centrosolar S-Class Professional Module zeichnen sich neben einer hochwertigen Optik vor allem durch ihre Effizienz aus: Die Kombination aus einer Sortierung von -0/+4,99 Watt und dem ebenfalls selbst gefertigten, mehrfach ausgezeichneten Antireflexglas ermöglicht einen jährlichen Gesamtmehrertrag von 4-6 Prozent. Dabei bietet das Glas noch einen zweiten Vorteil: Es garantiert auch bei diffusem Licht optimale Erträge. Ausgestattet sind die mit bis zu 540kg belastbaren Module größtenteils mit Q-Cells Zellen, wobei während des Betriebs verriegelbare Steckverbinder für ausreichend Sicherheit sorgen.

Ein weiteres Highlight ist ihre Eignung für den professionellen Dauereinsatz – auch unter schwierigen klimatischen Bedingungen wie in Küstennähe. Der Salznebelsprühtest nach DIN EN ISO 9227-NSS bescheinigt den Modulen Salzwasserbeständigkeit. Diese Zertifizierung und die damit verbundene jährliche Fertigungsstättenbesichtigung durch TÜV-Rheinland sichern einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard.

Centrosolar fertigt seine PV-Module in Wismar in einer der modernsten Produktionsstätten Deutschlands unter höchsten Qualitätsstandards nach ISO 9001:2000. Grundlage sind mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Modulfertigung. Jedes Modul wird einzeln geprüft, vermessen und erhält anschließend eine unveränderbare Seriennummer.

Quelle: Rusol GmbH & Co. KG

You have no rights to post comments