photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hohenstein-Ernstthal, 03. Februar 2010 - Der Roth & Rau Konzern baut seine strategischen Aktivitäten im Cadmiumtellurid-Dünnschichtbereich (CdTe) weiter aus. Dazu haben die Roth & Rau AG und ihre Tochtergesellschaft Roth & Rau CTF Solar GmbH (CTF) mit einem chinesischen Unternehmen einen Joint Venture Vertrag über die Errichtung und den Betrieb von Anlagen zur Herstellung von CdTe-Solarmodulen in China unterzeichnet.

In einem ersten Schritt soll eine Musterfabrik in Brandenburg mit einer Jahreskapazität von 80 MW errichtet werden, die auf einer von CTF zu liefernden Turnkey-Produktionslinie CdTe-Solarmodule fertigt und die als Referenzbetrieb für zukünftige Betriebe in China fungieren soll. Der Auftrag zur Lieferung der Turnkey-Linie durch die Roth & Rau Tochtergesellschaft CTF an das zu errichtende Gemeinschaftsunternehmen wird voraussichtlich ein Volumen von knapp 100 Mio. € betragen. Die Bedingungen der Lieferung der Turnkey-Linie sind aber noch im Einzelnen zu verhandeln.

Der Vollzug des Joint Venture Vertrags steht unter den aufschiebenden Bedingungen der Zustimmung der Gremien des chinesischen Joint Venture-Partners und des Aufsichtsrats der Roth & Rau AG, der Festlegung der Bedingungen für die Lieferung einer Turnkey-Linie durch CTF an das Gemeinschaftsunternehmen sowie der Freigabe durch das Bundeskartellamt und der Erteilung der Zustimmung durch die zuständigen chinesischen Behörden für Auslandsinvestments.

Quelle: Roth & Rau

You have no rights to post comments