photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Köln, 13. Oktober 2010, Wie schon im Jahr 2009, erzielte der Spezialist für Photovoltaikversicherungen Gerd Rosanowske (http://www.rosa-photovoltaik.de/) auch im ersten Halbjahr 2010 ein Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich. Damit liegt der Umsatz schon jetzt weit über den Erwartungen des Gesamtjahres. So erzielte der Versicherungsspezialist im ersten Halbjahr, im Vergleich zum Vorjahr, eine Steigerung von 40,5 Prozent. Damit schließt das Unternehmen nahtlos an das Wachstum der letzten Jahre an und übertrifft alle Erwartungen.

Versicherungsspezialist Gerd Rosanowske

Bereits im Jahr 2009 konnte Versicherungsspezialist Gerd Rosanowske seinen Umsatz mit einem Plus von 59 Prozent gegenüber dem Jahr 2008 steigern. Die Anzahl der versicherten Photovoltaikanlagen bei Rosanowske liegt somit im hohen fünfstelligen Bereich. Damit zählt Rosanowske zu den führenden Versicherungsmaklern für Spezialversicherungen und Sonderkonzepte in der Solarbranche.

Umsatzwachstum nicht nur durch Senkung der Einspeisevergütung

Einerseits ist das Umsatzwachstum durch die Senkung der Einspeisevergütung und den daraus resultierenden Ansturm auf Photovoltaikanlagen begründet, andererseits durch die optimalen Angebote von Versicherungs-Sonderkonzepten für Photovoltaikanlagen-Betreiber und Solarteure, welche von  Rosanowske in Zusammenarbeit mit Versicherern (z. B. Condor und VHV) erstellt werden und auf den Anforderungen seiner Kunden basieren.

Spezialisierung auf Sonderkonzepte

„Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche und auf das was wir können, nämlich Sonderkonzepte mit den Versicherungsunternehmen zu erarbeiten, diese an unsere Kunden weiterzugeben und somit  deren Risiken in hohem Maße abzudecken. Mit unseren Sonderkonzepten können wir unseren Kunden ein perfekt aufeinander abgestimmtes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Für einen auf Photovoltaikversicherungen spezialisierter Versicherungsmakler macht es keinen Sinn und es wäre völlig am Kundennutzen vorbei, wenn wir noch weitere versicherungsfremde Produkte wie z. B. Finanzierungen, Dachanpachtungen und den Handel mit Solarkomponenten anbieten. Damit wäre die Neutralität eines Versicherungsmaklers stark in Frage gestellt – und das zu Recht, denn wir stünden in Konkurrenz mit den angebundenen Solarunternehmen. Als Versicherungsmakler haben wir gegenüber unseren Kunden und den Solarunternehmen eine vertrauensvolle Stellung und werden immer neutral bleiben“, erläutert Geschäftsführer Gerd Rosanowske. Damit spielt Rosanowske auf die Geschäftsmodelle einiger Mitwettbewerber an, die im Solarmarkt neben Photovoltaikversicherungen auch PV-Peripherie und sonstige versicherungsfremde PV-Dienstleistungen anbieten.

Antragsflut nur durch weitere Mitarbeiter zu bewältigen

Die Masse an Anfragen, Anträgen und Versicherungsabschlüssen ist nur durch weitere Mitarbeiter zu bewältigen. So wurde im August dieses Jahres das Team um weitere Fachkräfte ergänzt. Dadurch wird der Service im Beratungs- und Kundenbetreuungsgeschäft weiter gestärkt. Nur so gewährleistet Rosanowske eine noch schnellere Schadenabwicklung, eine Steigerung der Servicequalität sowie eine erweiterte Kundenbetreuung. Um die Beratungsqualität der Mitarbeiter auf einem fachlich hohen Niveau zu halten, wurde hierzu eigens ein Schulungsprogramm eingerichtet.

Quelle: Versicherungsmakler Rosanowske GmbH & Co. KG

You have no rights to post comments