photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Brüssel, 30. Januar 2012, PV CYCLE hat einen neuen Rekord für sein Sammelnetzwerk bekanntgegeben. Seit dem Start des Programms im Jahre 2010 ist das PV CYCLE-Netzwerk um mehr als 130 Prozent auf heute 205 Sammelstellen angewachsen, so dass die Organisation ihre Services Moduleigentümern in allen 27 EU-Mitgliedsstaaten sowie in den Ländern der Europäischen Freihandelszone (EFTA) bereitstellen kann. Neben stationären Sammelstellen bietet PV CYCLE auch Abholungs-Services für große Mengen an Altmodulen an.

pv cycle logo

„Wir haben als eine der ersten PV CYCLE-Sammelstellen in Europa begonnen und schätzen die reibungslose Zusammenarbeit mit der Organisation“, beschreibt Matthias Dax, Verantwortlicher für das Sammeln von PV-Modulen beim deutschen Installationsbetrieb Wagner & Co Solartechnik GmbH, die Zusammenarbeit mit PV CYCLE. „Wir schaffen einen zusätzlichen Wert für unsere Kunden, indem wir uns um ihre Altmodule kümmern.“

Neben der deutlichen Zunahme der Sammelstellen kann PV CYCLE auch einen signifikanten Zuwachs an neuen Mitgliedern verzeichnen. Im Januar 2012 verzeichnet die Organisation über 240 Mitglieder aus aller Welt und allen Bereichen der PV-Wertschöpfungskette. Das sind ca. 90 % des europäischen Solarmarkts. Die Organisation wird von einigen der wichtigsten Akteure der Branche unterstützt und bietet eine effiziente und kostengünstige Lösung für das Recycling von PV-Altmodulen.

„Allein im letzten Monat konnten wir sieben neue Mitglieder begrüßen. Der stetige Anstieg bei den Mitgliederzahlen ist ein klares Zeichen für den Erfolg unseres Geschäftsmodells und der praktischen Erfahrungen, die wir in den letzten 18 Monaten sammeln konnten“, erklärte Jan Clyncke, Geschäftsführer von PV CYCLE. Seit 2010 ist die Zahl der PV CYCLE-Mitglieder von 126 auf heute 240 angestiegen.

PV CYCLE erwartet durch die neu gefasste WEEE-Richtlinie, die im Sommer 2012 in Kraft tritt, einen weiteren deutlichen Zuwachs an Mitgliedern. Durch die neu gefasste WEEE-Richtlinie, die die Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten regelt, werden Hersteller und Importeure von Photovoltaik-Solarmodulen schon bald verpflichtet sein, ihre Altmodule angemessen zu sammeln und wiederzuverwerten. PV CYCLE arbeitet derzeit an der Herstellung der WEEE-Konformität ihrer Rücknahme- und Sammelservices und wird es ihren Mitgliedern ermöglichen, die neuen europäischen und nationalen Abfall- und Entsorgungsgesetze einzuhalten.

Quelle: PV CYCLE

You have no rights to post comments