photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weil der Stadt/Hausen, 12. Mai 2011, Krannich Solar ist seit über 15 Jahren der starke Partner für den Photovoltaik-Installateur (solarteur) und gibt alles, was die Energie-Revolution vorwärts treibt: effiziente Logistik, fundierte Beratung und eines der europaweit führenden Produkt- und Systemangebote. Jetzt ist Krannich Solar bundesweite PV Cycle-Sammelstelle und bietet gleich an drei Standorten die Rücknahme ausgedienter Solarmodule an.

Damit erhöht Krannich Solar die Anzahl der Sammelstellen, die PV Cycle im Laufe der letzten Jahre in Europa eingerichtet hat, auf 105. Im Rahmen des von PV Cycle entwickelten Recyclingprogramms werden ausgediente oder beschädigte Solarmodule eingesammelt und deren Bestandteile werden der Modulproduktion oder anderen Produktionsprozessen zugeführt.

Durch diesen "doppelt grünen" Ansatz kann das Versprechen der Photovoltaikbranche für umfassende Nachhaltigkeit erfolgreich umgesetzt werden.

Krannich Solar ist seit März 2011 Vertragspartner und zeigt damit seine Verantwortung. Nicht nur durch den Verkauf von Systemkomponenten mit höchsten Qualitätsmerkmalen, sondern auch bei deren fachgerechter Entsorgung. Deutschlandweit stehen bei Krannich Solar drei Sammelstellen zur Verfügung, die sich an den Standorten Weil der Stadt bei Stuttgart, München-Unterschleißheim und Koblenz-Polch befinden. Altmodule können dort kostenlos abgegeben werden, PV Cycle kümmert sich anschließend um deren Abholung und das Recycling.

Angenommen werden alle Photovoltaikmodule, deren Hersteller PV Cycle-Mitglied sind.

Quelle: Krannich Solar GmbH & Co. KG

You have no rights to post comments